Lade Inhalte...
Literatur

Literatur Die Bedingung der Freiheit

Ein Leben für den und mit dem Konflikt: Franziska Meiforts gelungene Biografie über den Liberalen und Soziologen Ralf Dahrendorf.

Rechtspopulismus
Frankfurt-Ost

Rechtspopulismus in Frankfurt „Den Rechten entgegenstellen“

FR-Feuilletonchef Christian Thomas und Kulturdezernentin Ina Hartwig haben im Club Voltaire in Frankfurt über den Umgang mit Rechtspopulismus diskutiert. Sie formulierten eine Strategie.

Frankfurter Römerberg
68er-Bewegung

Peter Schneider zur 68er-Bewegung „Mit einem Urmisstrauen erwachsen geworden“

Der Schriftsteller Peter Schneider spricht im Interview über die Rebellion von 1968, den Deutschen Herbst sowie intellektuelle Verbrechen.

Karl Marx
Wirtschaft

Ökonomie Karl Marx ist wieder da

Vor 150 Jahren erschien „Das Kapital“ von Karl Marx. Sein Werk begeisterte Revolutionäre, verärgerte Volkswirte und erlebt seit der Finanzkrise eine Renaissance.

Protest
Gastbeiträge

March for Science Wir brauchen mehr Vernunft

Aus Furcht entsteht Unvernunft. Dominiert sie den Diskurs, verhindert sie den Fortschritt. Der Gastbeitrag.

26.04.2017 14:02 Kommentieren
Literatur

Mario Vargas Llosa im Interview „Diesen Satz habe ich nie verstanden. Aber ich mag ihn“

Mario Vargas Llosa über seinen neuen Roman „Die Enthüllung“, über die Lage in Peru und Kuba sowie über die Rätsel des Literaturnobelpreis-Komitees.

24.10.2016 16:58 Kommentieren
Gastwirtschaft

Ökonomie Die Linse scharf stellen

Was eine gute Ökonomik erkennen muss.

01.08.2016 15:40 Kommentieren
Kultur

Vargas Llosa: Brexit wäre eine Katastrophe

Der peruanische Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa (80) warnt vor einem Brexit: «Das wäre eine Katastrophe für Europa und genauso für Großbritannien», sagte der Schriftsteller, der lange in London lebte und arbeitete, der «Rhein-Neckar-Zeitung» am Rande einer Vorlesung an der Universität Heidelberg.

20.06.2016 13:25 Kommentieren
Helmut Schmidt tot
Politik

Helmut Schmidt Der ewige Bundeskanzler

„Ich wollte nie Vorbild sein", sagte Helmut Schmidt einst. "Ich habe immer tun wollen, was meine Pflicht war." Ein Nachruf.

10.11.2015 20:28 Kommentieren
Terror

Anschlag auf "Charlie Hebdo" Die Presse zum Anschlag auf "Charlie Hebdo"

Der Anschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" bewegt. Ein Blick in die Kommentarspalten der Zeitungen.

08.01.2015 06:38 Kommentieren
Meinung

Kolumne Das Wir-Wollen-Alles-Gefühl

Meinen, was gerade gemeint wird. Wir sind immer dagegen, beziehungsweise dafür. Wir sind Piraten.

05.09.2012 16:35 Kommentieren
Panorama

Nazi-Trinkspiele Elitestudenten verprügeln jüdischen Kommilitonen

Im Skiurlaub sollen Studenten einer Londoner Eliteuni einen Kommilitonen verprügelt haben, weil der sich an Nazi-Trinkspielen störte. Einige geben dafür indirekt der Hochschule die Schuld.

Eurokrise

Nicht Gott, sondern Chaos

Aus dem Überraschungsraum: Joseph Vogls großartiger Essay über das „Gespenst des Kapitals“

Musik

"Sonic Acts XIII" Dröhnende Sandkörner

Das Festival "Sonic Acts XIII" pflegt einen großzügigen Umgang mit den Begriffen Kulturtempel und Kirche - und bedient sich dabei Lautstärken, die kein Ohrenarzt oder Architekt mit den Worten "Poesie" und/oder "Raum" verbände. Von Michael Rüsenberg

13.03.2010 00:03 Kommentieren
Hochtaunus

Erinnerung an Alfred Herrhausen "Visionär der Bankenwelt"

Traudl Herrhausen und ein Weggefährte des ehemaligen Deutsche-Bank-Chefs empfehlen Schülern Alfred Herrhausen als Vorbild. Von Viktor Fritzenkötter

15.02.2010 00:02 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum