Lade Inhalte...
EU
Kommentare

EU Kommunikation auf Kneipenniveau

Eurogruppenchef Dijsselbloem wirft Südeuropäern vor, Geld „für Schnaps und Frauen“ zu verprassen. Das ist niveaulos. Aber ein Körnchen Wahrheit steckt auch darin. Ein Kommentar.

Deutschland und die Welt

„Schnaps und Frauen“-Spruch bringt Eurogruppenchef in die Kritik

Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem hat mit einer abfälligen Bemerkung einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Er hatte in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ zur Hilfe für EU-Krisenländer gesagt: „Als Sozialdemokrat

22.03.2017 15:02 Kommentieren
Logo DAX
Wirtschaft

Börse in Frankfurt Dax mit schließt auf hohem Niveau leicht im Minus

Der Dax hat sich auf hohem Niveau stabil gehalten. Insgesamt gab es extrem wenig Bewegung. Kurz kletterte der deutsche Leitindex zwar mit 12 082 Punkten auf den höchsten Stand seit April 2015, seinem Rekordhoch bei 12 390 Punkten kam er aber dann doch nicht näher.

02.03.2017 18:34 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Fortschritt in Mini-Schritten - Kontrolleure wieder in Athen

In der griechischen Finanzkrise sind die Geldgeber und Athen der Auszahlung weiterer Hilfskredite einen Schritt näher gekommen. Es gebe Einigkeit darüber, dass die Kontrolleure der internationalen Geldgeber nun nach Griechenland zurückkehren sollten,

20.02.2017 20:58 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Fortschritt in Mini-Schritten - Kontrolleure wieder in Athen

In der griechischen Finanzkrise sind die Geldgeber und Athen der Auszahlung weiterer Hilfskredite einen Schritt näher gekommen. Es gebe Einigkeit darüber, dass die Kontrolleure der internationalen Geldgeber nun nach Griechenland zurückkehren sollten, um an einem zusätzlichen Reformpaket zu arbeiten. Das teilte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem nach einem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel mit. Im Fokus sollten demnach unter anderem eine Renten- und eine Arbeitsmarktreform stehen. Diese seien Voraussetzung für die Auszahlung zusätzlicher Hilfsmilliarden.

20.02.2017 20:50 Kommentieren
Griechenland
Wirtschaft

Griechenland Politisches Zeitspiel

Die Eurostaaten kämpfen mal wieder um Hilfen für Griechenland.

Wirtschaft

Griechenland Finanzminister kritisiert Reformdruck

Griechenland sieht sich dem Drängen den IWF ausgesetzt. Finanzminister Tsakalotos will wissen, ob die Griechen am laufenden Hilfsprogramm mitwirken dürfen.

15.02.2017 09:47 Kommentieren
Griechische Euro-Münze
Wirtschaft

Hoffnung auf stabilere Zukunft EU-Währungskommissar mahnt Einigung mit Griechenland an

Die EU-Kommission will den Streit über den weiteren Spar- und Reformkurs Griechenlands so schnell wie möglich beilegen. „Jetzt ist nicht die Zeit, um die Uhren Richtung finanzieller Instabilität zurückzudrehen.“

12.02.2017 10:32 Kommentieren
Alexis Tsipras
Politik

Griechenland Tsipras attackiert IWF und Schäuble

Bei den Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Gläubigern geht es zwei Schritte vor und einen zurück. Athen kritisiert den IWF sowie die harte Haltung von Finanzminister Schäuble.

11.02.2017 15:32 Kommentieren
Wirtschaft

Brexit Sanfter Austritt für Finanzmärkte

Die britische Regierung verspricht der Finanzindustrie einen sanften Ausstieg aus der europäischen Union. Zuletzt ließen Aussagen von Premier May und Außenminister Johnson Anderes vermuten.

Wirtschaft

Schuldenerleichterungen für Griechenland beschlossen

Die Euro-Finanzminister haben dem hoch verschuldeten Griechenland eine Reihe an Erleichterungen bei der Schuldentilgung zugestanden. Die Grundlagen dafür seien bereits im Mai gelegt worden, sagte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem am Montagabend in Brüssel.

05.12.2016 21:20 Kommentieren
Wirtschaft

Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Italiens Nein zur Verfassungsreform lässt Sorgen vor einer Rückkehr der Euro-Schuldenkrise wieder aufflammen. Ökonomen sahen in der Niederlage von Ministerpräsident Matteo Renzi am Montag vor allem einen herben Rückschlag für das hoch verschuldete Land.

05.12.2016 18:57 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Renzis Niederlage löst europaweit Bedauern aus

Die Niederlage des italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi bei einem Volksentscheid hat die Europäische Union noch weiter in die Krise gezogen. Renzi kündigte für den Nachmittag seinen Rücktritt an. Die Nachfolge ist völlig unklar.

05.12.2016 13:33 Kommentieren
Politik

Briten diskutieren über Johnsons «Prosecco-Beleidigung»

Der britische Außenminister Boris Johnson ist bekannt für flapsige Äußerungen. Dass dies nicht unbedingt ein Vorzug von Chefdiplomaten ist, dämmerte den Briten schon seit seiner Ernennung zum Außenamtschef. Nun ist er wegen einer Äußerung zu Italiens Prosecco-Exporten in der Kritik.

17.11.2016 17:40 Kommentieren
Politik

Briten diskutieren über Johnsons «Prosecco-Beleidigung»

Der britische Außenminister Boris Johnson soll den italienischen Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Carlo Calenda, vor einem Einbruch der italienischen Prosecco-Absätze gewarnt haben, sollte die EU Großbritannien keinen freien Zugang zum EU-Binnenmarkt gewähren.

17.11.2016 14:58 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum