Lade Inhalte...
Karl-Otto Apel
Kultur

Karl-Otto Apel Der Letztbegründer

Karl-Otto Apel ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Ein Nachruf auf einen Philosophen, der in der Rezeption immer im Schatten von Jürgen Habermas stand - zu Unrecht.

Politik

Symposium „Demo für alle“ Reaktionäres Weltbild verwissenschaftlicht

Die „Demo für alle“ kämpft seit Jahren gegen eine behauptete „Frühsexualisierung der Kinder“. Auf dem Symposium „Sexualpädagogik der Vielfalt. Kritik an einer herrschenden Lehre“ will sie wissenschaftlich glänzen. Die FR hat mitgehört - die Analyse.

Macron
Kultur

Brief aus Paris Emmanuel im Glück

Bei der entscheidenden Wahl in Frankreich treffen revanchelüsterne Rechte und weltfremde Linke aufeinander.

Kultur

Aufklärung Unser Kosmopolis

Marc Chagall

Die Aufklärung muss, trotz aller Rückschläge und Widersprüche, in die Pflicht genommen werden. Ein Plädoyer von Artur Becker.

03.05.2017 13:52 Kommentieren
Gastbeiträge

Christentum Keine „Auferstehung“ im wissenschaftlichen Sinn

Ostern

Was hat die Auferstehung mit Freiheit und Hoffnung zu tun? Als Erwiderung auf unsere Kolumne „Hashtag Auferstehung“ argumentiert der Gastbeitrag gegen eine antireligiöse und atheologische Aufklärung.

Kino

Michael Ballhaus Filmkünstler Michael Ballhaus gestorben

Michael Ballhaus

Er galt als einer der besten Kameramänner der Welt, in Hollywood arbeitete er mit allen Großen des Fachs. Jetzt ist Michael Ballhaus, der Erfinder des „Ballhaus-Kreisels“, gestorben.

Jean Ziegler
Kultur

Jean Ziegler „Der planetarische Klassenkampf ist in der Endphase“

Der Soziologe und Autor Jean Ziegler über die „kannibalische Weltordnung“ und die „Proto-Faschisten der AfD“.

Erstürmung der Bastille
Kultur

Philosophie Geschichte wird gemacht

Die Französische Revolution entthronte vor mehr als 200 Jahren auch die Vorstellung vom unentrinnbaren Schicksal und göttlicher Vorsehung. Damit begann auch ein Streit: Wer macht seither Geschichte?

26.03.2017 16:07 Kommentieren
Trump-Proteste
Kultur

Historiker Snyder über Trump „Natürlich fürchte ich mich“

Der Historiker Timothy Snyder hat angesichts der Bedrohung der US-amerikanischen Demokratie ein Buch gegen Tyrannei geschrieben – mit Tipps für den Widerstand. Im FR-Interview erklärt er, warum er Angst hat.

Kunst

Egon Schiele „Es geht definitiv nicht um Sex“

Egon Schiele

Eine Ausstellung in der Wiener Albertina versucht, uns die Augen für Egon Schiele zu öffnen – Ein Gespräch mit Direktor Klaus Albrecht Schröder über „Das Mädchen mit den grünen Strümpfen“.

Feminismus

Frauenfeindlichkeit „Ekel vor Frauen hat Tradition“

Elvira Bach: Anthurie

Die amerikanische Schriftstellerin und Feministin Siri Hustvedt über die Krise der USA und Donald Trumps Angst vor weiblichen Körperflüssigkeiten.

Julian Nida-Rümelin
Wirtschaft

Verkehr „Ein Auto kann nichts entscheiden“

Philosoph Nida-Rümelin spricht im Interview über schwierige ethische Fragen des autonomen Fahrens.

03.03.2017 13:20 Kommentieren
Landespolitik

Linke in Hessen Willi van Ooyen wird wieder APO

Willy van Ooyen

Willi van Ooyen verlässt den hessischen Landtag. Im FR-Interview erläutert er, warum er die außerparlamentarische Arbeit sowieso wichtiger findet.

Literatur

Otfried Höffe Die List des Bewährten

Und was kommt dann? Und wollen wir dabei sein? In seiner „Geschichte des politischen Denkens“ holt der Philosoph Otfried Höffe in Porträts und Miniaturen souverän aus.

25.01.2017 16:46 Kommentieren
Politik

Türkei Lachen gegen die Angst

Türkische Juristen beklagen die Repressionen im Land und fürchten die Entstehung eines „Sultanats“ unter Erdogan. Aber sie arbeiten weiter - nach dem Prinzip Hoffnung.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum