Lade Inhalte...
Literatur

Analyse zum Rechtspopulismus Eben noch innig verbunden

Die Autoren Georg Seeßlen und Markus Metz bieten in „Der Rechtsruck“ scharfsinnige „Skizzen zu einer Theorie des politischen Kulturwandels“.

Berlin Lichtenberg
Kommentare

Hohenschönhausen Relativieren schadet

Die Gedenkstätte hat angesichts der Debatte um ihre mutmaßliche AfD-Nähe zum zweiten Mal Konsequenzen gezogen. Dies war unausweichlich. Ein Kommentar.

Hohenschönhausen
Politik

Hohenschönhausen Knabe setzt Zusammenarbeit mit Förderverein aus

Hubertus Knabe, Direktor der Gedenkstätte Hohenschönhausen, beendet die Zusammenarbeit mit dem Förderverein. Grund sind die Debatten um den AfD-nahen Vorsitzenden Jörg Kürschner.

Hohenschönhausen
Politik

Stasi-Gefägnis In Hohenschönhausen gärt es weiter

Der Vorsitzende des Gedenkstätten-Fördervereins steht wegen seiner Nähe zur AfD weiter in der Kritik.

Politik

Ostdeutschland Eine Lawine namens Faust

Ostdeutsche streiten über den Einfluss von Rechten auf den Umgang mit dem DDR-Erbe. Der Fall Siegmar Faust soll keine Seltenheit sein.

Berlin Lichtenberg
Politik

Berlin-Hohenschönhausen Wachsende Nähe der Gedenkstätte zur AfD

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen trennt sich von einem Zeitzeugen, dem ehemaligen politischen Gefangenen Siegmar Faust.

Berlin
Politik

AfD DDR-Bürgerrechtler auf rechten Abwegen

Ein Teil der einstigen DDR-Dissidenten sympathisiert heute offen mit der AfD und ihren Positionen.

Anti-Springer Demo
Politik

Attentat auf Rudi Dutschke „Die Springer-Villa anstecken“

Nach den Schüssen auf Rudi Dutschke entlädt sich die Wut und die Trauer der APO- Mitstreiter gegen den Springer-Verlag. Doch war der Attentäter tatsächlich ein Verführter der „Bild“?

Erlaubter Bikini
68er-Bewegung

50 Jahre '68er Langhaarige riskieren was

Eine Gesellschaft in Aufruhr: Noch immer schwankt der Blick auf 1968 zwischen Verklärung und Aufklärung.

Staatsmann
Theater

„Komödie des Populismus“ „Da weiß auch der AfDler nicht mehr, woran er ist“

Peter Staatsmann, Intendant in Rottweil, über eine „Komödie des Populismus“ und was ein Theater vielleicht erreichen kann.

Für Sie gelesen

Reichsbürger Unterschätzte Gefahr

Buch über Reichsbürger macht deren Gedankenwelt verständlich.

Justizanstalt Stammheim
Deutscher Herbst

RAF „Die Regelverletzung wurde zum System“

18. Oktober 1977: Die RAF ermordet Hanns Martin Schleyer, in Stammheim begehen die angeklagten Terroristen Suizid. Ein Gespräch mit Stefan Aust.

Ulrike Meinhof
Deutscher Herbst

RAF Polizeispitzel an billigen Särgen

Bilder und Filme über die RAF gibt es viele. Sie bezeugen die fatale Entfremdung zwischen dem Staat und kritisch Denkenden.

Grünen-Bundesparteitag
Politik

Hans-Christian Ströbele Ein Rebell bis zum Schluss

Hans-Christian Ströbele prägte die Entwicklung Deutschlands wie wenige andere Politiker der Grünen. Und er will sich weiterhin einmischen.

Horst Mahler
Politik

Holocaust-Leugner Ungarn liefert Horst Mahler aus

1. Update Seine Bitte um Asyl war vergeblich. Und auch seine persönliche Botschaft an Viktor Orban blieb wirkungslos. Ungarn hat den Holocaustleugner Horst Mahler an die deutschen Behörden übergeben.

13.06.2017 14:25 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen