Lade Inhalte...
Politik

Frankreich Vom Elysée-Palast direkt nach Brüssel?

Der scheidende französische Präsident François Hollande will laut einem Medienbericht EU-Ratspräsident und Nachfolger des Polen Donald Tusk werden.

Kultur

Philosoph Luuk van Middelaar „Widerstand gegen Ceta war Brexit von links“

Der niederländische Philosoph Luuk van Middelaar über die Krise der EU, geplatztes Vertrauen und wie Europa die Basis zurückgewinnen kann. (FR+)

Deutschland und die Welt

Wie und wann wird ein Brexit vollzogen?

Er ist quasi der Scheidungsanwalt der Europäischen Union: Der belgische Topdiplomat Didier Seeuws wird für den EU-Ministerrat die sogenannte Brexit-Task-Force leiten. Er ist Kummer gewohnt.

27.06.2016 08:17 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Beim EU-Gipfel droht gefährlicher Brexit-Streit

Spätestens beim Gipfel-Dinner im klotzigen EU-Ministerratsgebäude dürfte die Stunde der Wahrheit läuten. Dann soll Großbritanniens Premier David Cameron den übrigen EU-Staats- und Regierungschefs erklären, wie er sich das Scheidungsverfahren mit der Union vorstellt.

26.06.2016 18:45 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Belgischer Topdiplomat soll Brexit-Verhandlungen leiten

Der belgische Topdiplomat Didier Seeuws soll auf europäischer Seite die Austrittsverhandlungen mit Großbritannien führen. Seeuws werde im EU-Ministerrat die sogenannte Brexit-Task-Force leiten, berichteten Diplomaten in Brüssel. Sie bestätigten damit einen Bericht der belgischen Tageszeitung «Het Nieuwsblad». Seeuws ist unter den EU-Staats- und Regierungschefs kein Unbekannter. Er war bis Ende 2014 engster Mitarbeiter des damaligen EU-Ratspräsidenten Herman Van Rompuy. Der Ratschef führt die EU-Gipfel und bereitet diese vor.

25.06.2016 12:54 Kommentieren
Literatur

Niederlande „Europa funktioniert nur mit starkem Zentrum“

Der Schriftsteller und Historiker Geert Mak spricht im FR-Interview über das Calimero-Syndrom seiner Heimat Niederlande und die Frage, warum die EU vielleicht zu langsam ist für die sich schneller drehende Welt.

Politik

EU-Gipfel Zurückhaltung gegenüber Russland

Auf ihrem Gipfel in Riga ziehen die EU-Staaten Bilanz und überdenken ihr Verhältnis zu Russland. Derzeit wird versucht, jede Provokation in Richtung Kreml zu vermeiden. Derweil droht auf dem Balkan weiteres Konfliktpotenzial.

Politik

Sanktionen gegen Russland EU erhöht den Druck auf Russland

Die Regierungschefs verhängen Sanktionen - aber nur mit Blick auf die Krim. Jegliche Investitionen auf der annektierten Halbinsel sind EU-Firmen von nun an untersagt. Bundeskanzlerin Merkel will weiterhin den Dialog mit Moskau suchen.

Martin Schulz
dpa

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz erhält Karlspreis 2015

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) erhält für seine Verdienste um ein demokratisches Europa den Karlspreis 2015.

13.12.2014 16:51 Kommentieren
Tusk und Van Rompuy
dpa

Neuer EU-Ratschef Tusk sorgt sich um Freihandelsabkommen

Angesichts schwieriger Verhandlungen für das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP strebt der neue EU-Ratschef Donald Tusk ein enges Verhältnis zu Washington an.

01.12.2014 16:19 Kommentieren
Politik

EU Polen Tusk Mr. Tusk wird Europäer

Mit Polens Ex-Premier Donald Tusk übernimmt ein Vertrauter Merkels die EU-Ratspräsidentschaft. Der Pole folgt auf den Belgier Herman Van Rompuy.

Deutschland und die Welt

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Neuer EU-Ratsvorsitzender Tusk tritt Amt in Brüssel an

01.12.2014 06:48 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Neuer EU-Ratsvorsitzender Tusk tritt Amt in Brüssel an

Wechsel an der Spitzenposition: Der frühere polnische Regierungschef Donald Tusk tritt heute sein neues Amt als EU-Ratsvorsitzender an. Er folgt dem Belgier Herman Van Rompuy nach, der in den Ruhestand geht. Auf Tusk wartet gleich eine große Aufgabe. Beim EU-Gipfel Mitte Dezember muss er eine Einigung auf den Wachstumsplan von Kommissionschef Jean-Claude Juncker vermitteln. Für die kommenden Jahre ist dann die Einigkeit der EU die größte Herausforderung. Der britische Premier David Cameron will ein EU-Referendum abhalten, falls er die Wahlen wieder gewinnt.

01.12.2014 02:52 Kommentieren
G20
Deutschland und die Welt

Westen und Russland bleiben im Ukraine-Konflikt unversöhnlich

Die führenden Wirtschaftsnationen (G20) sehen den Bürgerkrieg in der Ukraine als ernste Gefahr für ihren Wohlstand.

16.11.2014 12:19 Kommentieren
G20-Gipfel
dpa

G20-Gipfel schafft keine Annäherung im Ukraine-Konflikt

Die führenden Wirtschaftsnationen (G20) sehen den Bürgerkrieg in der Ukraine als ernste Gefahr für ihren Wohlstand.

16.11.2014 12:18 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum