Lade Inhalte...
Briton Rivière: Boyond Man’s Footstepfs
Kunst

Schirn Kunsthalle Die andere Natur

Außer sich sein, in uns sein, einfach nur sein: Die Frankfurter Schirn widmet sich der „Wildnis“.

Justizanstalt Stammheim
Deutscher Herbst

RAF „Die Regelverletzung wurde zum System“

18. Oktober 1977: Die RAF ermordet Hanns Martin Schleyer, in Stammheim begehen die angeklagten Terroristen Suizid. Ein Gespräch mit Stefan Aust.

Saisonstart
Freizeit

Veranstaltungstipp Frankfurter Galerien präsentieren sich

Zu ihrem 23. Saisonstart bieten die Frankfurter Galerien das bislang umfangreichste Programm. Auch drei Museen sowie 15 weitere Ausstellungsorte sind in diesem Jahr mit dabei.

Literatur

Literaturnobelpreis Bob Dylan erfüllt letzte Pflicht für den Literaturnobelpreis

Die schier endlose Posse um Bob Dylan, den Literaturnobelpreis und die Schwedische Akademie ist nun endgültig beendet. Der Sänger hat seine noch austehende Rede eingereicht - und sich damit das Preisgeld gesichert.

05.06.2017 21:48 Kommentieren
Times mager

Times mager Lindbergh

Das Magazin „The New Yorker“ hat Philip Roth, den großen Schriftsteller, der keine Bücher mehr schreibt, nach seiner Sicht auf die aktuelle Lage gefragt.

Times mager

Times mager Moby Dick

Kapitän Ahab ist gerade kein Populist. Und die Leute seiner Mannschaft folgen ihm nicht aus einem Bauchgefühl heraus oder weil sie sich über irgendwen geärgert haben.

Literatur

Frankfurter Poetikdozentur „Ich möchte lieber nicht“

Die Geburt der Literatur aus dem Geist des Widerstandes: Die Schriftstellerin Katja Lange-Müller beginnt ihre Frankfurter Poetikvorlesungen mit Brühwürfeln, zu denen die Bücher von Angelika Klüssendorf, Herman Melville und Johann Peter Hebel gehören.

Times mager

Times mager Lieber nicht

Der Künstler Arthur Kern, nun 84, verspürte nie einen Drang nach Öffentlichkeit. Wohingegen man sich keine Vorstellungen davon macht, wer alles etwas veröffentlichen möchte, und zwar sofort.

Hollywood Walk of Fame
Panorama

Ron Howard enthüllt zweiten Stern auf dem Walk of Fame

Von Freunden, Familie und Fans umgeben hat Oscar-Preisträger Ron Howard (61) eine weitere Auszeichnung entgegengenommen.

11.12.2015 07:33 Kommentieren
Literatur

Tom Drury "Das stille Land" Dunkles Wasser, sterbender Stern

„Das stille Land“, der neue Roman des US-Amerikaners Tom Drury bietet kunstvoll untergruselte Lakonie.

19.03.2015 16:57 Kommentieren
Theater

Freies Schauspiel Ensemble Der total verweigerte Text

Herman Melvilles „Bartleby“ in einer straffen Theaterfassung beim Freien Schauspiel-Ensemble Frankfurt und mit Reinhard Hinzpeter als einzigem Darsteller.

Freizeit

Freie Schauspiel Frankfurt Die Subversion des Nichtstuns

Das Freie Schauspiel Ensemble Frankfurt bringt „Ich möchte lieber nicht“ nach Herman Melvilles Erzählung „Bartleby der Schreiber“ auf die Bühne – als Ein-Personen-Stück.

21.01.2015 09:57 Kommentieren
Moby Dick
Panorama

Mitreißender «Moby Dick» am Thalia Theater

Den Trend, Romane auf die Bühne zu bringen, gibt es schon länger. Jetzt hat Jungregisseur Antú Romero Nunes es gewagt, mit «Moby Dick» gleich 900 Seiten aufzuführen.

07.09.2013 11:36 Kommentieren
"Moby Dick" in Hamburg
Deutschland und die Welt

Thalia Theater eröffnet mit verstörendem «Moby Dick» die Spielzeit

Den Trend, Romane auf die Bühne zu bringen, gibt es schon länger. Jetzt hat Jungregisseur Antú Romero Nunes es gewagt, mit «Moby Dick» gleich 900 Seiten zur Aufführung zu bringen. Für seine unterhaltsame, zweieinhalb Stunden dauernde Version des Klassikers von Herman Melville erhielt der 29-jährige Shootingstar am Freitagabend im Hamburger Thalia-Theater langanhaltenden Applaus. Acht Schauspieler, die jeweils verschiedene Facetten des Romans beleuchten, nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise bis ans Ende der Welt. Dabei erzählen sie in berauschenden Bildern und zu mitreißender Musik von der Suche des Menschen nach Sinn in seinem Leben sowie seine Wut über sein Schicksal, gegen das er nicht ankämpfen kann.

07.09.2013 09:48 Kommentieren
Panorama

Interview Fernsehen ist für mich vorbei

Ein Lob von ihr machte Bücher zu Bestsellern. Dann wurde Elke Heidenreichs Sendung eingestellt. Ein Gespräch über unfeine Trennungen, Lesen als Rettung und das gemeinsame Konto mit ihrem Ex-Mann.

02.12.2011 16:44 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen