Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Deutschland verhängt wegen Fall Khashoggi Einreisesperren

Deutschland belegt wegen der Tötung des regierungskritischen saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi 18 saudische Staatsangehörige mit Einreisesperren. Die Betroffenen stünden mutmaßlich in Verbindung zu der Tat, sagte Außenminister Heiko Maas am Rande eines EU-Treffens in Brüssel.

Vor 18 Stunden Kommentieren
Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien
Politik

Fall Khashoggi Deutschland stoppt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

1. Update Deutschland reagiert auf die grausame Tötung des saudischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi: Rüstungsexporte werden komplett gestoppt, außerdem werden 18 Verdächtige mit Einreiseverboten belegt.

Vor 18 Stunden
Union
Politik

UN-Migrationspakt Schürt Jens Spahn irreführende Ängste?

Die Kritik an Jens Spahn kommt nun aus den eigenen Reihen. Der Kandidat für den CDU-Vorsitz lehnt den UN-Migrationspakt nicht direkt ab, will ihn aber nochmals erörtern.

19.11.2018 06:29
Politik

Mord in Istanbul Fall Khashoggi: Trump kündigt Aufklärung an

Ordnete Kronprinz Mohammed bin Salman den Mord an Jamal Khashoggi an? Donald Trump kündigt einen umfassenden Bericht der US-Regierung an.

18.11.2018 08:28
Deutschland und die Welt

EU will weitere Klärung zu Todesumständen von Khashoggi

Nach Bekanntwerden neuer Details im Fall der Tötung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi will die EU Wege zu „angemessenen Maßnahmen“ gegen die Verantwortlichen prüfen.

18.11.2018 01:52 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Maas begrüßt Ergebnis der Brexit-Verhandlungen

Außenminister Heiko Maas hat die vorläufige Einigung von EU und Großbritannien in den Brexit-Verhandlungen begrüßt. Nach Monaten der Ungewissheit habe man jetzt endlich ein klares Signal von Großbritannien, wie der Austritt geordnet vonstatten gehen könnte, erklärte Maas.

14.11.2018 22:16 Kommentieren
Schröder
Politik

Altkanzler „Staatsfeind“ Gerhard Schröder

Der Altkanzler Gerhard Schröder wird in einer Datenbank wegen „antiukrainischer Propaganda“ gelistet. Seine Ehefrau fürchtet um die Sicherheit ihres Mannes und erhebt Vorwürfe gegen die Bundesregierung.

Heiko Maas
Politik

Heiko Maas in China Die Grenzen der Dribbel-Diplomatie

Außenminister Maas will China von internationalen Regeln überzeugen, aber Menschenrechtsfragen sollen die Beziehung nicht belasten.

Heiko Maas in China
Deutschland und die Welt

Maas verlangt von China mehr Transparenz im Uiguren-Konflikt

Außenminister Heiko Maas hat von der chinesischen Regierung mehr Transparenz im Konflikt um die Menschenrechte der Uiguren in der Provinz Xinjiang verlangt. „Letztlich wird es darum gehen, Transparenz erstmal zu schaffen, um abschließend zu beurteilen,

12.11.2018 04:42 Kommentieren
Deutschland und die Welt

China-Experte sieht keinen „neuen Kalten Krieg“ mit China

Der Handelskrieg zwischen China und den USA verschafft Deutschland nach Ansicht des Chefs des Berliner China-Instituts Merics, Frank Pieke, „mehr Einfluss auf China“. Einen „neuen Kalten Krieg“ der USA gegen China sieht er nicht.

12.11.2018 02:24 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Maas spricht Waldbrandopfern in Kalifornien sein Mitgefühl aus

Außenminister Heiko Maas hat den Waldbrandopfern in Kalifornien sein Mitgefühl ausgesprochen. „Uns erreichen entsetzliche Bilder und Nachrichten von den katastrophalen Waldbränden, die in Kalifornien wüten und mindestens 25 Menschen das Leben

11.11.2018 16:12 Kommentieren
Teufel in der Hölle
Kolumnen

Migrationspolitik Migrationspakt aus der Hölle

Bei der UN-Vollversammlung im Dezember soll ein Migrationspakt beschlossen werden. Viele Rechte wettern gegen die angestrebte Vereinbarung der Vereinten Nationen. Die Kolumne.

Donald Trump
Hintergrund

Analyse Trump und die Kongresswahlen: Ein „großartiger Erfolg“?

US-Präsident Donald Trump hat die Kongresswahl zu einer Abstimmung über sich selber erklärt. Dass seine Republikaner zwar den Senat gehalten, das Repräsentantenhaus aber verloren haben, schmälert Trumps Ego überhaupt nicht - auch wenn sein Leben nun schwerer wird.

07.11.2018 20:24 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Kaum Kurskorrekturen von Trump nach Kongresswahl erwartet

Führende Vertreter aus Politik und Wirtschaft gehen davon aus, dass US-Präsident Donald Trump trotz des Machtverlusts der Republikaner bei den Kongresswahlen seinen Kurs beibehält.

07.11.2018 14:00 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen