Lade Inhalte...
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 1. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Oktober 2017:

01.10.2017 00:00 Kommentieren
Georg Löwenhauser
Medizin

Leid, Wut, Verzweiflung 60 Jahre Contergan: Für die Opfer ist es nicht vorbei

Mit Contergan begann einer der größten Medikamenten-Skandale der Nachkriegsgeschichte. 60 Jahre danach warten viele Opfer immer noch auf eine Entschuldigung - und haben neue Befürchtungen.

29.09.2017 12:18 Kommentieren
Kalenderblatt

Kalenderblatt 2016: 27. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 27. November 2016:

26.11.2016 23:55 Kommentieren
TV-Kritik

TV-Kritik "Blutgeld" Blutkonserven-Skandal im ZDF

Das ZDF widmet sich in "Blutgeld" einem "vergessenen Skandal": In den 80er Jahren hatte das Bundesgesundheitsamt zugelassen, dass HIV-verseuchte Medikamente auf den Markt kommen. Rund 1500 Bluter infizierten sich, nur 400 sind noch am Leben.

29.10.2013 08:46 Kommentieren
Wissen

Antibabypille Reine Haut und verstopfte Adern

Antibabypillen erhöhen das Thromboserisiko. In den Blick geraten ist insbesondere das Präparat Diane-35. Es lindert Akne und Haarausfall - doch mehrere Frauen, die die Pille einnahmen, sind an einer Lungenembolie gestorben.

07.02.2013 17:09 Kommentieren
Panorama

Contergan-Geschädigte Abenteuer Autonomie

Jeder Ausflug ist Hochleistungssport für ihn, jedes Ankleiden Artistik. Johannes Roskothen ist Literatur-Professor und einer von 2400 Contergan-Geschädigten in Deutschland. Ein Tag in einem Leben, in dem Schwung wichtig ist, weil Schwung Kraft spart.

01.02.2013 18:48 Kommentieren
Politik

Contergan-Skandal Entschuldigung nach 50 Jahren

Skandal um das Medikament Contergan erschütterte die Republik noch zur Regierungszeit Konrad Adenauers. Jetzt, mehr als 50 Jahre später, hat sich der Hersteller Grünenthal erstmals explizit entschuldigt. Einer öffentlichen Diskussion geht er allerdings nach wie vor aus dem Weg.

31.08.2012 19:08 Kommentieren
Politik

Contergan-Hersteller entschuldigt sich erstmals

Der frühere Contergan-Hersteller Grünenthal hat sich erstmals bei den Opfern des Arzneimittelskandals entschuldigt.

31.08.2012 18:55 Kommentieren
Panorama

Contergan-Skandal Empörung über Contergan-Denkmal

Die einen kündigen eine Demo an, die anderen bleiben ganz weg: Das erste Contergan-Denkmal wird morgen in Stolberg enthüllt - gegen den Willen vieler Geschädigter. Und das nicht nur, weil ausgerechnet der Pharmakonzern Grünenthal die Skulptur bezahlt.

Missbrauch

Spielfilm über die Odenwaldschule "Fiktion kann Leben retten"

Sylvia Leuker und Benedikt Röskau arbeiten an einem Spielfilm über die Missbrauchsfälle an der Odenwaldschule: Ein Gespräch über richtige Zeitpunkte, große Missverständnisse und schwere Verantwortung.

07.03.2012 16:14 Kommentieren
Politik

Demonstration Contergan-Opfer fordern Schmerzensgeld

200 Menschen demonstrieren am Samstag in Berlin. Die Geschädigten des Schlafmittels Contergan fordern Schmerzensgeld und eine Entschuldigung von der Herstellerfirma Grünenthal.

27.11.2011 14:45 Kommentieren
Wissen

Contergan-Skandal Verstümmelt durch eine Arznei

Vor 50 Jahren wurde das Beruhigungsmittel Contergan vom Markt genommen. Der Skandal begann erst danach.

26.11.2011 16:48 Kommentieren
Wetterau

Stada kauft ein

Konzern drängt in neue Märkte

23.07.2011 22:36 Kommentieren
Wirtschaft

Stada Zukäufe im Plan

Der Arzneimittelhersteller Stada will den Ausbau seiner Geschäfte im Ausland durch Zukäufe vorantreiben und erwägt eine zweite Unternehmensanleihe.

17.06.2011 15:45 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Conterganopfer starten bundesweite Boykott-Kampagne

Conterganopfer haben eine bundesweite Kampagne zum Boykott von Produkten der Dalli-Gruppe gestartet. Die Kampagne richtet sich gegen die Unternehmer-Familie Wirtz, der neben Dalli auch der Pharmakonzern und frühere Conterganhersteller Grünenthal gehört. Mit Flugblättern forderten die Opfer Kunden vor dem Werksverkauf in Stolberg bei Aachen auf, keine Waschmittel und Parfüms mehr zu kaufen. Zwei Opferverbände verlangen von der Familie Wirtz insgesamt acht Milliarden Euro.

24.07.2010 12:48 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen