Lade Inhalte...
Maischberger, Folge 527
TV-Kritik

„Maischberger“ Eine große Chance vertan

Die Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ war Anlass für den Talk bei „Maischberger“. Die entscheidende Szene spielte sich erst nach etwa einer Stunde ab.

Björn Höcke
Hintergrund

Hintergrund Die verschiedenen Lager innerhalb der AfD

Schon bald nach Gründung der AfD 2013 haben sich in der Partei verschiedene Lager und Strömungen herausgebildet. Allerdings wird der Streit um die politische Ausrichtung der Partei oft von Machtfragen und persönlichen Animositäten überlagert. So trennscharf wie bei den Grünen mit ihren „Realos“ und „Fundis“ ist es bei der AfD nicht.

21.06.2017 17:05 Kommentieren
Wien
Politik

Österreich SPÖ ebnet Weg für Bündnis mit FPÖ

Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern kündigt eine grundsätzliche Öffnung zur rechten FPÖ an. Man arbeite an Bedingungen für eine mögliche Koalition. Am 15. Oktober finden Neuwahlen statt.

16.06.2017 07:00 Kommentieren
Frankreich
Gastbeiträge

Soziale Gerechtigkeit Politisches Instrument der neoliberalen Eliten

Europa braucht dringend eine Politik jenseits und weit weg von Neoliberalismus und extremer Rechter. Das Wechselbad zwischen Angst und Erleichterung scheint ein abgekartetes Spiel. Der Gastbeitrag.

27.05.2017 19:59 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Wilders an Le Pen: Nächstes Mal gewinnen wir

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen nach ihrer Niederlage getröstet. „Trotzdem gut gemacht“, twitterte er.

07.05.2017 20:30 Kommentieren
Pro-EU Demonstration in Warschau
Gastbeiträge

EU Europa braucht einen Reset

Der rechtspopulistische Trend scheint in Europa vorerst gestoppt. Ein Grund zum Entspannen ist das aber nicht. Gerade jetzt muss ernsthaft über die Zukunft Europas diskutiert werden. Ein Gastbeitrag.

1.Mai Kundgebung Römerberg
Frankfurt

DGB in Frankfurt Demo für sozialen Frieden

Am Tag der Arbeit treten in Frankfurt die Gewerkschaften für Gerechtigkeit und gegen Rechtspopulismus ein.

Rechte Demonstranten
Politik

Rechte Parteien Nur scheinbar sozial

Rechtspopulisten geben vor, die Interessen „des kleinen Mannes“ zu vertreten. Tatsächlich bieten sie Arbeitern und Arbeitslosen kaum Verbindliches.

Die Flaggen Europas und Frankreichs
Politik

Wahl in Frankreich Europas Hoffen, Lachen und Bangen

Das Wahl-Ergebnis in Frankreich wird sehr unterschiedlich interpretiert - und hängt stark vom jeweiligen politischen Standpunkt ab.

Deutschland und die Welt

Schulz: Nach Wilders hat auch Rassistin Le Pen Niederlage erlitten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat den Erfolg des linksliberalen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron im ersten Wahlgang in Frankreich als Erfolg für ein geeintes Europa bewertet.

23.04.2017 23:12 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Schulz: Nach Wilders hat auch Rassistin Le Pen Niederlage erlitten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat den Erfolg des linksliberalen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron im ersten Wahlgang in Frankreich als Erfolg für ein geeintes Europa bewertet.

23.04.2017 23:06 Kommentieren
Vor AfD-Bundesparteitag
Gastbeiträge

Gastbeitrag von Ralf Stegner zum AfD-Parteitag „Rechtsextreme nicht einfach hinnehmen“

Die AfD muss man bei wichtigen Themen stellen. Dann wird allen klar: Sie ist eine zutiefst unsoziale Partei.

21.04.2017 16:04 Kommentieren
Politiker der AfD
Hintergrund

Politische Ausrichtung Die verschiedenen Lager innerhalb der AfD

Schon bald nach Gründung der AfD 2013 haben sich in der Partei verschiedene Lager und Strömungen herausgebildet. Allerdings wird der Streit um die politische Ausrichtung der Partei oft von Machtfragen und persönlichen Animositäten überlagert.

21.04.2017 11:36 Kommentieren
Mevlüt Cavusoglu
Politik

Türkei Wahlkommission weist Beschwerde ab

Die Opposition forderte eine Annullierung des Referendums in der Türkei. Die Wahlkommission schmetterte die Anträge nun ab. Die türkische Regierung will von Manipulationsvorwürfen nichts wissen.

19.04.2017 18:05 Kommentieren
Türkei-Referendum
Hintergrund

Manipulationsvorwürfe Streit ums türkische Referendum: Angriffe statt Tauwetter

Die EU fordert von Ankara, Manipulationsvorwürfe beim Referendum aufzuklären. Die OSZE-Wahlbeobachter sehen dafür keinerlei Bereitschaft bei der türkischen Regierung. Kaum verwunderlich, denn die Regierung schäumt: Sie verbittet sich Belehrungen Europas.

19.04.2017 17:54 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum