Lade Inhalte...
Literatur

John Burnside „Wie alle anderen“ Als ich noch verrückt war

Der Schotte John Burnside schreibt seine Autobiografie weiter und über Suff und Sucht.

05.12.2016 15:42 Kommentieren
Kultur

«Was wollt ihr denn von mir?» - Christa Wolfs Briefe

«Gehen oder bleiben» wurde für Christa Wolf spätestens seit ihrem Protest gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns vor 40 Jahren im November 1976 eine zentrale Gewissens- und sogar Lebensfrage.

29.11.2016 14:06 Kommentieren
Wolf Biermann
Kultur

Wolf Biermann Füllhorn einer reichhaltigen Existenz

Wolf Biermann feiert am Dienstag 80 Jahre Intensivleben: „Warte nicht auf bessere Zeiten!“ heißt die Autobiografie des militanten Antikommunisten.

14.11.2016 14:31 Kommentieren
Kultur

Büchner-Preis an Schriftsteller Marcel Beyer verliehen

Der Schriftsteller Marcel Beyer hat den renommierten Georg-Büchner-Preis verliehen bekommen. Dem 50 Jahre alten Lyriker und Romancier wurde die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung am Samstag in Darmstadt überreicht.

05.11.2016 18:49 Kommentieren
Frankfurt

Einheitstag in Frankfurt Minutenlanger Beifall für Daniel Cohn-Bendit

Daniel Cohn-Bendit hält in der Paulskirche in Frankfurt eine bewegende Rede zum Einheitstag. Er fordert einen Boykott der Fußball-WM in Russland.

Literatur

Literatur Das Drama des Angespültseins

Ein Streifzug durch das Werk Günther Ueckers und den Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern legt die Gegenwart der Vergangenheit offen.

04.09.2016 17:38 Kommentieren
Kunst

Günther Uecker Das Drama des Angespültseins

Ein Streifzug durch das Werk Günther Ueckers sowie den Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern legt die Gegenwart der Vergangenheit offen.

02.09.2016 14:42 Kommentieren
Kunst

Bernard Larsson Der Schock nach dem Schuss

Bernard Larssons fotografischer Essay über die 1960er in West und Ost: Eine faszinierende Ausstellung im Museum für Fotografie in Berlin.

Politik

AfD-Politiker Gedeon Fanatisch wie immer

Nichts erschüttert die AfD mehr als der Verschwörungstheoretiker Wolfgang Gedeon. Wer ist der Mann?

Kultur

Traurige Halbjahresbilanz: 2016 ist ein Jahr der Nachrufe

David Bowie, Prince, Muhammad Ali, Hans Dietrich Genscher, Imre Kertesz, Umberto Eco und zuletzt etwa Götz George: Eines scheint nach dem ersten Halbjahr deutlich: Die Zahl der gestorbenen Prominenten ist 2016 ungewöhnlich hoch.

29.06.2016 17:22 Kommentieren
Wiesbaden

Günter Grass Malende Dichter

Bei einer Ausstellung im Rathaus in Wiesbaden werden Malereien und andere Arbeiten von Schriftstellern wie Günter Grass gezeigt. Alle Mitglieder der Berliner Malerpoeten sind bei der Veranstaltung mit ihren Arbeiten vertreten.

24.06.2016 18:49 Kommentieren
Literatur

Deutschland / Polen Die geteilte Erinnerung

Zum Abschluss des Werks über die deutsch-polnischen Gedächtnisorte. An dem fünfbändigen Buchprojekt haben rund 130 Autoren mitgewirkt.

Altdaten Times-mager

Times mager Lektüre

Kinder lesen viel mehr anständige Bücher, als Erwachsene ihnen gemeinhin zutrauen. Erwachsene hingegen, obwohl sie größer und älter, bevorzugen Titel wie "Superrätselblock".

Premiere von "Grimms Wörter" im Theater Lübeck
Panorama

Nina Gomringer bringt «Grimms Wörter» zum Tanzen

Günter Grass hat seinem Roman «Grimms Wörter» den Untertitel «Liebeserklärung an die deutsche Sprache» gegeben. In der Bühnenfassung, die er zusammen mit dem Schlagzeuger Günter «Baby» Sommer erarbeitet hat, wollte er selbst den Textpart übernehmen.

17.04.2016 16:21 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Erinnerung an Günter Grass: «Grimms Wörter» mit Schlagzeug

Eine Bühnenfassung des Günter-Grass-Romans «Grimms Wörter»? feiert heute im Theater Lübeck Premiere. Die Lyrikerin Nora Gomringer wird die Texte rezitieren. Die Musik dazu hat der Schlagzeuger und Jazzmusiker Günter «Baby» Sommer geschrieben. An der Erstellung der Textfassung hat der vor einem Jahr gestorbene Grass noch selbst mitgearbeitet. So ist aus dem knapp 400 Seiten starken autobiografischen Roman ein rund 70 Minuten dauerndes Bühnenprogramm geworden. Mit der Aufführung erinnern das Theater und das Günter Grass-Haus Lübeck an den am 13. April 2015 gestorbenen Literaturnobelpreisträger. Mit einer «Langen Nacht für Günter Grass» hatte das Grass-Haus bereits am ersten Todestag an den Künstler erinnert.

17.04.2016 01:06 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum