Lade Inhalte...
Rheingau-Literatur-Festival
Freizeit

Rheingau-Literatur-Festival Hochkarätige Literaten kommen in den Rheingau

Das Rheingau-Literatur-Festival holt hochkarätige Literaten in die liebliche Landschaft. Einige Lesungen kombinieren sogar Wein und Lesungen.

Der namenlose Tag
TV-Kritik

„Der namenlose Tag“, ZDF Deswegen bringt man sich doch nicht um

Regisseur Volker Schlöndorff verfilmt Friedrich Anis Kriminalroman „Der namenlose Tag“ fürs ZDF als dunkles Kammerspiel.

München Mord
TV-Kritik

„Auf der Straße, nachts, allein“, ZDF Ein Mann für gewisse Stunden

Das herrlich schräge Trio aus dem Münchener Keller sucht den Mörder eines Callboys.

München
Literatur

„Ermordung des Glücks“ Und immer bleiben Schatten

In „Ermordung des Glücks“ erzählt der Münchner Krimiautor Friedrich Ani von Eltern, die ihr Kind verlieren.

Volker Schlöndorff
Kultur

Drehbuch und Regie Volker Schlöndorff dreht Krimi fürs ZDF

Volker Schlöndorff ist eigentlich ein Mann des Kinos, aber auch das Fernsehen ist ihm nicht ganz fremd. Für das ZDF verfilmt der Regisseur jetzt einen Kriminalroman von Friedrich Ani.

02.03.2017 13:28 Kommentieren
Offenbach

Offenbach Bücherfest im Hafen 2

Parallel zur Buchmesse wird in Offenbach ein Bücherfest mit Autorenlesungen gefeiert. Das Programm bietet historische, mysteriöse und spannende Literatur

Literatur

Friedrich Ani „Nackter Mann, der brennt“ Und nicht einmal Jesus hat ihn gesehen

Friedrich Ani erzählt in seinem neuen Roman ohne Wenn und Aber von einer alttestamentarischen Abrechnung: „Nackter Mann, der brennt“.

TV-Kritik

Operation Zucker: Jagdgesellschaft, ARD Noch einmal in die Magengrube

Die Fortsetzung von Rainer Kaufmanns Pädophilie-Krimi ist eine angenehme Überraschung, die durchaus auf Augenhöhe mit dem Vorgänger bestehen kann. Das liegt vor allem an Meisterleistungen von alten und neuen Darstellern.

20.01.2016 08:17 Kommentieren
Literatur

Krimi-Hitliste 2015 Anspruchsvoll fürchten

Die besten Krimis des Jahres 2015, die sonderbarsten Ermittler der Saison, gefunden mit Schwarmintelligenz einer Jury, die aus zwanzig Literaturkritikerinnen und -kritikern besteht.

Buchmesse Rückblick

Buchmesse Wo der Pfeffer wächst

Indonesien zeigt sich auf der Buchmesse kulturell, kulinarisch und politisch. Kochen ist auch in diesem Jahr einer der Megatrends. Besonders gefragt sind Krimis und Reiseführer, die Geschichte und Reisen mit Essen verbinden.

Literatur

Friedrich Ani Er kann nicht aufhören zu reden

Und Friedrich Anis neuer pensionierter Kommissar hört zu und fragt nach in dem neuen Kriminalroman „Der namenlose Tag“.

TV-Krimi

TV-Kritik Tatort Und schon fließt Blut

Der Tatort „Die Feigheit des Löwen“ erzählt eher allgemein von der verzweifelten Lage syrischer Flüchtlinge. Der Tatort bedient vorhandene Vorstellungen und lässt Überraschungen aus - trotz der guten Besetzung, die ein Mehr möglich gemacht hätte.

Literatur

Neuer Tabor Süden Gehobene Neonazi-Kreise

Friedrich Anis neuer Kriminalroman begibt sich auch in rechte Münchner Ecken. Ganz so, als hätte der Autor an Beate Zschäpe Maß genommen.

Michael Tsokos am Institut für Rechtsmedizin
Deutschland und die Welt

Mord und Totschlag beim 7. Hamburger Krimifestival

Beim 7. Hamburger Krimifestival dreht sich wieder alles um Mord und Totschlag. Namhafte Krimiautoren, darunter Andrea Maria Schenkel, Michael Tsokos, Anne Holt und die Schweden Ann Rosman, Kristina Ohlsson sowie das Duo Hjorth und Rosenfeldt stellen vom 29. Oktober bis 2. November ihre neuesten Bücher auf Kampnagel vor. Eröffnet wird das fünftägige Festival, das von der Buchhandlung Heymann, dem Hamburger Literaturhaus und dem «Hamburger Abendblatt» veranstaltet wird, von Deutschland bekanntestem Rechtsmediziner Michael Tsokos. Der Autor Paul Cleave reist sogar aus Neuseeland an, um mit seinem deutschen Kollegen Wulf Dorn neue Fälle vorzustellen.

26.10.2013 12:15 Kommentieren
Kultur

Krimi-Preis Deutsche Gesellschaftsstudie als Politthriller

Die Berlinerin Merle Kröger wird mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet. Ihr dritter Roman „Grenzfall“ über die rumänische Wanderarbeiterin Adriana, die in Deutschland den Mörder ihres Vaters sucht, wird als der beste deutsche Krimi, geehrt.

17.01.2013 16:43 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen