Lade Inhalte...
Sanchez
Politik

Spanien-Besuch Ein Mann für Merkel

Der spanische Sozialist Pedro Sánchez gilt der christdemokratischen Bundeskanzlerin als wichtiger Partner – eine Analyse.

Spanien
Politik

Spanien Starke Frauen für Spanien

Spaniens neuer Regierungschef Sánchez traut sich etwas, das ihm kaum einer zugetraut hätte.

ETA
Politik

Baskenland Das überfällige Ende der ETA

Die baskische Terrororganisation ETA setzt ihre Auflösung an diesem Freitag in Szene. Eine Analyse.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 14. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Dezember 2017:

14.12.2017 00:02 Kommentieren
Rettungshelfer im Mittelmeer
Hintergrund

Pakt mit dem Unbekannten Europa versucht das Mittelmeer zu schließen

Seit Juli kommen deutlich weniger Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien. Eine neue Miliz in Libyen hindert Migranten an der Abfahrt. Welche Rolle spielen die Hilfslieferungen aus Italien?

28.08.2017 17:20 Kommentieren
Abschied
Hintergrund

„Du hast genug getan“ Die Welt sagt Helmut Kohl Adieu

Weltpolitiker, großer Europäer, Kanzler der Einheit. Auch wenn es Schattenseiten gab - beim Trauerakt für den Altkanzler in Straßburg sagen Redner von Juncker bis Merkel vor allem eins: Danke.

01.07.2017 17:20 Kommentieren
Kondolenzbuch für Helmut Kohl
Politik

Altkanzler Kein Staatsakt in Deutschland für Helmut Kohl

Auf Wunsch der Witwe Helmut Kohls wird auf einen Staatsakt für den verstorbenen Altkanzler verzichtet. Es wird lediglich ein „staatliches Trauerzeremoniell“ in Speyer nach dem Europäischem Trauerakt geben.

20.06.2017 19:06 Kommentieren
Pedro Sánchez
Politik

Spanien Sozialisten wählen sich in die Krise

Rund acht Monate nach seinem Rücktritt bestimmt die PSOE Pedro Sánchez erneut zu ihrem Generalsekretär.

Politik

António Guterres Große Hoffnung und ein bisschen Mitleid

Viele trauen António Guterres das schwierige Amt zu und setzen auf die diplomatischen Fähigkeiten des Sozialisten.

Politik

Spanien Sozialisten beraten über Zukunft

Seit neun Monaten mühen sich die Parteien im spanischen Parlament vergeblich, endlich einen Regierungschef wählen zu können.

Leitartikel

Spanien Das Ende der Siesta

So geht es nicht weiter. Spaniens Politiker haben sich ein halbes Jahr Pause gegönnt. Nach den Neuwahlen am 26. Juni müssen sie sich endlich an die Arbeit machen. Der Leitartikel.

Politik

Spanien Podemos-Chef Iglesias, der Volkstribun

Podemos („Wir können“) versteht sich als Stimme der „Leute“ gegen die „Kaste“. Doch Arroganz und innerparteiliche Machtkämpfe schwächen die linke Partei.

Kommentare

Wahl in Spanien Kein Rechtspopulismus weit und breit

Die Parlamentswahl ist ein tiefer Einschnitt, weil sie zwei neuen Parteien zum Durchbruch verholfen hat. Doch Rechtspopulisten und Europa-Gegner sind anders als im Rest Europas weit und breit nicht zu sehen. Ein Kommentar.

Politik

Parlamentswahlen in Spanien Verlustreicher Sieg für Rajoy

In Spanien bleibt die konservative Volkspartei stärkste Kraft, verliert aber mehr als ein Drittel der Stimmen. Mehrere Parteien werden in Zukunft in Spanien um die politische Macht ringen. Eine Tendenz, wer im kommenden Jahr die Regierung stellen wird, ist nicht zu erkennen.

Wahllokal in Madrid
Deutschland und die Welt

Analyse: Jung und Alt erfinden Spanien neu

Die 72-jährige Freundschaft von María Pilar mit Concepción stand selten so sehr auf dem Prüfstand wie dieser Tage. Schuld sind die Parlamentswahlen in Spanien und der konservative Ministerpräsident Mariano Rajoy.

20.12.2015 19:55 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen