Lade Inhalte...
Theater

„Safe Places“ von Falk Richter Wutrede auf der Theaterbühne

Was die Menschen, vor allem die deutschen, derzeit so umtreibt: „Safe Places“ von Falk Richter und Anouk van Dijk feiert Premiere im Frankfurter Schauspiel.

Mythen der Rechten

"Genderwahn" Die rechte Angst vorm Holzpenis

Im "Genderwahn" werden Kinder sexualisiert, um die natürliche Geschlechterordnung zu zerstören – ein Lieblingsirrsinn der neuen Rechten. Wer betreibt die große Sexualisierung eigentlich?

Theater

Falk Richter „AfD ist ähnlich homophob wie die Islamisten“

Theatermacher Falk Richter über die Gefährlichkeit der AfD, über die Rolle von Frauen in der neurechten Bewegung und sein kommendes Frankfurter Stück „Safe Places“.

Kolumnen

Lügenpresse Theorie vom gleichgeschalteten Journalisten

Hinter beinahe jedem Pressetext wittert das „Volk“ die Lüge. Doch warum drehen die Medien kollektiv an der Wahrheit? Sind alle Journalisten manipuliert und gekauft? Oder nur einfache Lügner? Die Kolumne.

Eva Herman
Deutschland und die Welt

Eva Herman von viertem Ehemann geschieden

Die frühere «Tagesschau»-Sprecherin Eva Herman (57) hat sich schon im vergangenen Jahr von ihrem vierten Ehemann scheiden lassen. Das sagte die Journalistin am Donnerstag in einer Verhandlung vor dem Amtsgericht Hamburg, wie ein Gerichtssprecher bestätigte. In dem Prozess ging es um einen Strafbefehl wegen Steuerhinterziehung.

21.04.2016 17:58 Kommentieren
Mythen der Rechten

Von Compact bis Youtube Die Medien der Rechten

Pegida entstand aus einer Facebook-Gruppe, seit 2010 haben die Rechten mit „Compact“ ihr eigenes Hochglanzmagazin. Dazwischen tummeln sich Monatszeitschriften, Internetseiten und Youtube-Kanäle. Die Frankfurter Rundschau gibt einen Überblick über die wichtigsten Medien.

08.04.2016 10:00 Kommentieren
Literatur

Adolf Hitler Kult um Hitler

Hitler und kein Ende - der Diktator ist nicht nur ein Symbol des Bösen. Hitler ist auch ein Popstar, der sich gut verkauft. Und möglicherweise bald wieder Bestseller-Autor: Pünktlich zum Neujahrs-Feuerwerk, am 31. Dezember, erlischt das Urheberrecht für „Mein Kampf“.

04.12.2015 13:57 Kommentieren
Rhein-Main

„Quer-Denken-Kongress“ in Friedberg Treffen der Verschwörungstheoretiker

Obskure Themen, rechte Kapitalismuskritik und eine Referentenliste, die sich wie das Who's who der deutschen Verschwörungstheoretiker liest: Gegen den „Quer-Denken-Kongress“ in Friedberg formiert sich ein breites Protestbündnis aus Parteien, Kirchen und linken Gruppen.

Politik

Querfront Ausgrenzung stiftet Identität

Die "Querfront"-Anhänger sind nicht mehr für den Dialog erreichbar, sagt der Sozialwissenschaftler Wolfgang Storz. Sein Eindruck: Die Akteure bestätigen sich nur noch gegenseitig in einem Weltbild, das mit der Gesamtgesellschaft nichts mehr zu tun hat.

Baergida Berlin Pegida DEU Deutschland Germany Berlin 10 08 2015 Demonstranten mit Plakat Keine
Politik

Querfront Vier Feindbilder in einem Satz

Demokratiefeinde, Islamophobe, Putinfreunde, Linksnationale und Rechtsextreme bauen sich eine neue Heimat. Die sogenannte „Querfront“ vereint politische Hetzer - und Fakten mit Verschwörungsideen.

Tietjen und Hirschhausen
Deutschland und die Welt

Tietjen talkt bald ohne Hirschhausen

TV-Moderator Eckart von Hirschhausen verlässt die NDR-Talksendung «Tietjen und Hirschhausen». Nach fünf Jahren steige der 47-Jährige auf eigenen Wunsch aus dem Format aus, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Dienstag in Hamburg mit. Zum letzten Mal werde er mit seiner Kollegin Bettina Tietjen (54) am 28. November dieses Jahres die Show aus Hannover moderieren. Wer seine Nachfolge antritt, will der Sender erst später mitteilen.

07.10.2014 17:53 Kommentieren
Tietjen und Hirschhausen
Panorama

Tietjen talkt bald ohne Hirschhausen

TV-Moderator Eckart von Hirschhausen verlässt die NDR-Talksendung «Tietjen und Hirschhausen». Nach fünf Jahren steige der 47-Jährige auf eigenen Wunsch aus dem Format aus, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) in Hamburg mit.

07.10.2014 13:13 Kommentieren
Der Moderator Dr. Eckhart von Hirschhausen
Deutschland und die Welt

Tietjen talkt bald ohne Hirschhausen: Nachfolger noch nicht bekannt

TV-Moderator Eckart von Hirschhausen verlässt die NDR-Talksendung «Tietjen und Hirschhausen». Nach fünf Jahren steige der 47-Jährige auf eigenen Wunsch aus dem Format aus, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Dienstag in Hamburg mit. Zum letzten Mal werde er mit seiner Kollegin Tietjen (54) am 28. November dieses Jahres die Show aus Hannover moderieren. Wer seine Nachfolge antritt, will der Sender erst später mitteilen.

07.10.2014 11:34 Kommentieren
TV-Kritik

TV-Kritik „Verschwörungstheorien“ Verschwörungstheorien auf der Spur

Verschwörungstheoretiker haben dank des Internets leichtes Spiel. Sie können ihre kruden Thesen weltweit verbreiten. Wie gefährlich das sein kann, zeigte ein 3sat-Wissenschaftsabend.

Deutschland und die Welt

Herman scheitert endgültig im Streit um Äußerungen zur NS-Zeit

Die frühere «Tagesschau»-Sprecherin Eva Herman ist endgültig mit ihrem Versuch gescheitert, sich gegen ein angebliches ...

27.11.2012 12:11 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum