Lade Inhalte...
Demo 1918
Kultur

Erster Weltkrieg Dolchstoßlegende für Weimarer Republik tödlich

Am 11. November 1918 kapitulierte das Deutsche Kaiserreich. Den Waffenstillstand nutzten die Militärs zur Verbreitung der Dolchstoßlegende - mit verheerenden Folgen für die Weimarer Republik.

2477145 Krieg der Träume - 1918-1939 (1/8)
TV-Kritik

„Krieg der Träume“, Arte Vom Leben zwischen den Kriegen

Arte und europäische Partnersender schreiben die eindrucksvolle Dokumentarreihe „14 – Tagebücher des Ersten Weltkrieges“ fort und lassen ab heute in acht Folgen die Jahre zwischen 1918 und 1939 Revue passieren.

Ostseesteilk
Literatur

„Bad der Intelligenz“ Zur Sonne, zur Freiheit

Nach 1946 sollte aus dem Ostsee-Nest Ahrenshoop ein „Bad der Intelligenz“ werden. Hier packten Dichter und Denker damals die Badehose aus.

Identitäre
Politik

Identitäre Bewegung Die Neue Rechte mit den Waffen des Feindes

Die Neue Rechte hat „Aktivisten“ vorzuweisen, die mit linken Methoden in die Offensive gehen. Damit übernimmt sie die revolutionären Aktionsformen der 68er.

Gedanke
Literatur

Brasilien Schreiben am offenen Herzen

„So enden wir“: Der neue Roman von Daniel Galera ist aufregend dicht an der Wirklichkeit.

Cohn-Bendit und Fischer
68er-Bewegung

68er-Bewegung „Der kritische Bezug ging verloren“

Die Autorin Ulrike Heider über das Gefühl der Befreiung und die Frankfurter Szene, die Entpolitisierung der Spontis und über die Altgrünen Daniel Cohn-Bendit und Joschka Fischer.

Dresden
Politik

Wutbürger „Es geht um die Lufthoheit über Deutschlands Stammtischen“

Wutbürger setzen auf reflexhafte Empörung. Mutbürger dagegen auf konstruktiven Streit. Deshalb ist er für unsere Demokratie so unerlässlich, sagt der Autor Helmut Ortner. Wir veröffentlichen einen Auszug aus seinem neuen Buch.

Leipziger Buchmesse 2017 Schriftstellerin Nora Bossong am 23 03 2017 auf der Leipziger Buchmesse
Literatur

Simon Strauß, Eugen Gomringer Zwangspolitisierte Dichter

Der „Fall Simon Strauß“ und Eugen Gomringers Zeilen an der Hochschul-Fassade in einer Debatte in Berlin.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2018: 17. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Februar 2018:

17.02.2018 00:00
trump
Kultur

Berliner Mauer Die Mauer ist jetzt so lange weg, wie sie da war

Die Berliner Mauer hat nicht so lange gestanden, wie ihre Erbauer es sich wohl gedacht hatten. Vor allem aber ist sie nicht so zu Fall gekommen, wie sie es sich wünschten.

Schirn
Kunst

Ausstellung in Frankfurt Das Trauma des Ersten Weltkriegs

Die Frankfurter Schirn-Kunsthalle führt durch „Glanz und Elend in der Weimarer Republik“.

Literatur

„Inzest-Tagebuch“ Veteranin des Missbrauchs

Ein verstörendes „Inzest-Tagebuch“ einer anonym bleibenden Autorin.

Frankfurt

Römerbriefe Schenkt Bücher!

Die Grünen wollen der CDU einen schön illustrierten Band über Hausbesetzungen in Frankfurt überreichen. Und auch andere Buchpräsente sind ausgewählt.

Goethe-Preis in Frankfurt
Frankfurt

Goethe-Preis in Frankfurt Goethe-Preis nicht demontieren

Immer wieder sind die Träger des Goethe-Preises Gegenstand heftiger Kontroversen. Auf keinen Fall sollte der Preis nun demontiert werden. Ein Kommentar.

AfD
Literatur

Neue Rechte „Wünschen wir uns die Krise!“

Volker Weiß liefert mit seinem Buch „Die autoritäre Rechte“ eine glasklare Analyse: Die Neue Rechte ist keine harmlose politische Randerscheinung, sondern ein Unterfangen, die Demokratie selbst abzuschaffen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen