Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Brexit-Deal: May will Irland-Frage erneut mit EU verhandeln

Die britische Premierministerin Theresa May will mit Blick auf den Brexit mit der EU erneut über schwierige Irland-Frage verhandeln. Die bisherige Regelung, wie sie im Abkommen über den EU-Austritt festgelegt ist, treffe weiterhin auf Besorgnis,

Vor 3 Stunden
Deutschland und die Welt

EU zu May: Es hat sich nichts verändert

Die Europäische Union lehnt den neuen Vorstoß der britischen Premierministerin Theresa May für Nachverhandlungen zum Brexit ab. Seit vergangener Woche habe sich nichts geändert, erklärte ein Sprecher von EU-Ratschef Donald Tusk.

Vor 5 Stunden
EU-Gipfel
Hintergrund

Neuverhandlung ausgeschlossen Ratlos in Berlin: Kaum Spielraum für Merkel bei Brexit-Drama

Das Brexit-Desaster rückt immer näher, ein ungeregelter Austritt Londons aus der EU wird wahrscheinlicher. Was kann Berlin da ausrichten? Angela Merkel bleibt auch in dieser heiklen Lage ihrem Politikstil treu. Und sie hat vor allem ein Ziel.

17.01.2019 19:04 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Europaparlament: Mittwochmorgen Beratung über Brexit-Votum

Das Europaparlament wird am Mittwochmorgen den Ausgang der Brexit-Abstimmung in London beraten. Abgeordnete aller Fraktionen wollen erörtern, welche Optionen nach dem Votum der britischen Abgeordneten bleiben und wie die Europäische Union reagieren könnte.

15.01.2019 19:58
Deutschland und die Welt

Juncker reist wegen Brexit-Entscheidung zurück nach Brüssel

Wegen der Brexit-Abstimmung in London ist EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker vorzeitig von der Sitzung des Europaparlaments aus Straßburg nach Brüssel zurückgekehrt. Dort werde Juncker die Situation im Zusammenhang mit der Entscheidung des Unterhauses

15.01.2019 18:04
Deutschland und die Welt

Theresa May: Brexit wird nicht aufgeschoben

Die britische Premierministerin Theresa May lehnt eine Aufschiebung des Brexits ab. Das sagte May bei einer Rede vor Fabrikarbeitern in der Brexit-Hochburg Stoke-on-Trent. Zuvor war spekuliert worden, London könne den Austritt verschieben, wenn das Parlament morgen gegen den Brexit stimmt.

14.01.2019 14:40
Deutschland und die Welt

EU übermittelt May neue Zusicherungen für Brexit-Deal

Im Brexit-Streit hat die Europäische Union der britischen Regierung neue Zusicherungen gegeben, um der Ratifizierung des Austrittsabkommens zu helfen. In einem am Montag in Brüssel veröffentlichten Brief versichern EU-Kommissionspräsident Jean-Claude

14.01.2019 12:52
Brexit
Politik

Brexit Showdown in London

Deal oder No Deal: die Entscheidung über den Brexit im Unterhaus und die möglichen Folgen.

Web-Festival in Abidjan
Wirtschaft

Fluchtursachen „Der Einfluss Europas schwindet“

Wie lässt sich die Fluchtursache Armut wirksam bekämpfen? Der Chef der Europäischen Investitionsbank, Werner Hoyer, über die Entwicklung in Afrika und die Möglichkeiten Europas.

Angela Merkel
Hintergrund

EU in der Krise Merkel, May und die Mühsal in Europa

Je näher der britische EU-Austritt rückt, umso heikler wird die Lage. Auch diesmal geht es kaum voran auf dem EU-Gipfel. Das gilt aber nicht nur für den Brexit. Auch andere wichtige Vorhaben stecken fest.

14.12.2018 18:40 Kommentieren
Brexit-Sondergipfel
Hintergrund

Nachverhandelt wird nicht mehr EU-Gipfel könnte May im Brexit-Streit mit Erklärung helfen

Die Lage in London sei ernst, sagt EU-Ratschef Donald Tusk. Beim EU-Gipfel am Donnerstag will man nach Wegen suchen, zur Entspannung beizutragen. Aber „die Lage ist dynamisch“, hießt es in Brüssel.

12.12.2018 17:52 Kommentieren
May und Merkel
Politik

Brexit EU und Berlin geben sich unnachgiebig

Die britische Premierministerin Theresa May versucht verzweifelt, den Brexit-Deal mit der EU nachzuverhandeln. Ihre Chancen stehen denkbar schlecht.

Brexit
Politik

Brexit May wird von Merkel empfangen

Die britische Premierministerin Theresa May will bei EU-Kollegen um Zugeständnisse beim Brexit werben. May wird am Dienstag von Kanzlerin Merkel empfangen.

11.12.2018 06:30 Kommentieren
Vor Beginn des G20-Gipfels
Politik

G20-Gipfel in Argentinien Wenn Trump, Salman und Merkel kommen

Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen beraten 20 Staatschefs in Buenos Aires über mehrere Großkonflikte. Die Krim, Jamal Khashoggi und der Handelsstreit sind nur ein paar der Themen.

29.11.2018 06:38
Brexit

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen