Lade Inhalte...
Gedanke
Literatur

Brasilien Schreiben am offenen Herzen

„So enden wir“: Der neue Roman von Daniel Galera ist aufregend dicht an der Wirklichkeit.

Literatur

Daniel Galera: "Flut" Die Gezeiten der Entscheidung

Daniel Galeras unerschüttlerlich lakonischer Roman "Flut" ist eine auch monumentale Parabel über den Gezeitenwechsel von Vergegenwärtigung und Vergessen, Selbstfindung, die Versicherung des eigenen Ich und den Ichverlust - und wegen seiner mächtigen existentialistischen Grundströmung eine über den freien Willen und den Determinismus.

Buchmesse Rückblick

Buchmesse Brasilien Auswahl der Autoren-Delegation umstritten

An der Auswahl der brasilianischen Autoren, die das Gastland auf der Frankfurter Buchmesse repräsentieren, gibt es viel Kritik. 70 Schriftsteller und ein buntes Rahmenprogramm bieten dennoch spannende Einblicke in die reichhaltige Kultur Brasiliens.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen