Lade Inhalte...
Gedenken in Darmstadt
Rhein-Main

NS-Zeit in Darmstadt Darmstadt gedenkt der Widerstandkämpfer

Zum Jahrestag des Attentats auf Hitler gedenkt die Stadt Darmstadt auch hiesiger Widerstandskämpfer. Die Darmstädter Geschichtswerkstatt ist dabei, die Biografien vergessener NS-Gegner zu erforschen.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 21. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Juli 2017:

21.07.2017 00:00 Kommentieren
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 20. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Juli 2017:

20.07.2017 00:00 Kommentieren
Münchner Sicherheitskonferenz
Hintergrund

Hintergrund Die Münchner Sicherheitskonferenz

Die Münchner Sicherheitskonferenz, die in diesem Jahr zum 53. Mal stattfindet, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der bedeutendsten Foren für Außen- und Sicherheitspolitik weltweit entwickelt.

18.02.2017 15:54 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Die Münchner Sicherheitskonferenz

Die Münchner Sicherheitskonferenz, die in diesem Jahr zum 53. Mal stattfindet, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der bedeutendsten Foren für Außen- und Sicherheitspolitik weltweit entwickelt.

17.02.2017 09:26 Kommentieren
Frankfurt

Riedberg Kein Tempo 30

Der Ortsbeirat wünscht sich zwar eine Verkehrsberuhigung. Die Stadt aber lehnt ein schärferes Tempolimit bislang ab.

Frankfurt

Frankfurt-Riedberg Streit um Bus 29

Die Buslinie 29 hat seit einem halben Jahr eine neue Linienführung.Doch der für den Riedberg zuständige Ortsbeirat wünscht sich, dass der 29er wieder auf seiner alten Strecke unterwegs ist.

Frankfurt

„Schleichweg“ über den Riedberg Strichliste gegen Schleichverkehr

Anwohner Reiner Schneider hat Buch geführt: Im Schnitt alle 3,5 bis 4,5 Sekunden nutzen ein Auto, ein Bus oder ein Lastwagen den „Schleichweg“ über den Riedberg.

Berlin - Bendlerblock
Panorama

Widerstand Die letzten Mieter im Bendlerblock

Einst war das Gebäude im Berliner Stadtteil Tiergarten das Zentrum des militärischen Widerstands gegen Adolf Hitler. Heute ist es eine Gedenkstätte, in der Ursula von der Leyen arbeitet, Familien wohnen und Erinnerungen weiterleben.

Frankfurt

Personennahverkehr Stadt testet Doppeldeckerbus

Die Nahverkehrsgesellschaft Traffiq testet den Einsatz von Doppeldeckerbussen in Frankfurt. Die Fahrzeuge sollen auf der Linie 34 zwischen Rödelheim und Bornheim eingesetzt werden.

Frankfurt

Riedberg Tempo 30 auf den Riedberg-Alleen

Mehr Sicherheit auf den Erschließungsstraßen des Frankfurter Stadtteils Riedberg: Auf vier Aleeen gilt künftig nach dem Willen des Ortsbeirats Tempo 30. Der Vorstoß soll ein erster Schritt sein hin zu einem generellen Tempo-30-Limit auf allen Riedberger Straßen.

12.10.2015 17:39 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Von der Leyen würdigt Attentäter des 20. Juli 1944

Die Bundesregierung hat den militärischen Widerstand gegen die NS-Diktatur 71 Jahre nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler gewürdigt. Für sie bedeute der 20. Juli «weitaus mehr als ein großes historisches Datum», sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Abend bei einem Gelöbnis von 400 Bundeswehr-Rekruten am Bendlerblock in Berlin. Am 20. Juli 1944 war ein Attentat gegen Hitler gescheitert. Noch am selben Abend wurde der Wehrmachtsoffizier Claus Schenk Graf von Stauffenberg zusammen mit drei anderen Widerstandskämpfern im Bendlerblock erschossen.

20.07.2015 20:44 Kommentieren
Richard von Weizsäcker
Deutschland und die Welt

Richard von Weizsäcker: Politische Autorität bis in den Tod

Richard von Weizsäcker war bis zu seinem Tode eine politische Autorität weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Der frühere Bundespräsident verkörperte nach Weltkrieg und Holocaust wie kaum ein anderer das geläuterte, weltoffene Deutschland. Am 8. Mai jährt sich zum 30. Mal seine wohl berühmteste Rede zum Kriegsende 1945. In der Bevölkerung galt er als Idealtypus eines deutschen Staatsoberhaupts. Alle Nachfolger mussten sich an ihm messen lassen.

31.01.2015 12:26 Kommentieren
Meinung

Georg Elser Die Unfähigkeit zu trauern

Dass Georg Elser am 8. November 1939 Hitler töten wollte, wird bis heute kaum gewürdigt. Warum sind wir so geschichtslos?

07.11.2014 14:37 Kommentieren
Gauck
dpa

Gauck: Widerstand gegen Hitler Vorbild für Einsatz gegen Unrecht

Bundespräsident Joachim Gauck hat den Widerstand gegen Adolf Hitler als Vorbild für den Kampf für Menschenwürde, Freiheit und Demokratie gewürdigt.

20.07.2014 19:30 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum