Lade Inhalte...
Kino

Filmfestspiele in Venedig Auftakt auf hohem Niveau

Filmfest Venedig

Die Venedig-Veteranen Damian Chazelle und Alfonso Cuarón eröffnen die Filmfestspiele mit „First Man“ und „ROMA“ auf hohem Niveau.

Berlinale
Kultur

Dieter Kosslick Plötzlich schuld an allem

Dieter Kosslick, „der Mister Berlinale“, hat in den letzten Monaten einen ziemlichen Streifen mitgemacht.

Kinostart - "Transit"
Kino

„Transit“ Wegweisendes Flüchtlingdrama

Avantgarde ist ganz einfach: Christian Petzolds meisterhafter Film „Transit“ mit Paula Beer und Franz Rogowski überschreitet Grenzen.

Christian Petzolds „Transit“
Kino

Berlinale Die Scham und ihre Grenzgänger

Höhen und Tiefen im Berlinale-Wettbewerb: Christian Petzolds „Transit“ und „Dovlatov“ von Alexey German Jr.

Franz Rogowski
Kino

Berlinale Franz Rogowski - ein wenig speziell

Es regnet gerade Filme mit dem Schauspieler Franz Rogowski. Ein guter Grund, genauer hinzusehen.

Jury
Berlinale 2018
Kultur

Berlinale Wie verfilmt man Terrorismus?

Auch die 68. Berlinale mischt reichlich Politik mit Kunst und Unterhaltung. Der in die Kritik geratene Festivalchef Dieter Kosslick muss sich noch einmal beweisen.

Bären
Kino

Berlinale Die Unzufriedenen

Bei einer Podiumsdiskussion zur Zukunft der Berlinale wurde vor allem über deren Gegenwart gesprochen.

Videostill aus „Fressen oder Fliegen“, 2008.
Kunst

Harun Farocki Es gibt nur die eine Welt

„Mit anderen Mitteln“ oder die Logik des Kinos: Harun Farockis Vermächtnis auf Monitoren, an Wänden und in Vitrinen des Neuen Berliner Kunstvereins.

Szene aus "Helle Nächte"
Devid Striesow
Kultur

Saarland-Tatort Abschied auf Raten

Trotz Sommerpause gibt es Neues vom Tatort. Der saarländische Ermittler Devid Striesow quittiert den Dienst.

Christian Petzold
Kino

Murnaupreis Gespenster der Gegenwart

Zeitloses Kino jenseits der Grenzen von Kunst und Genre: Christian Petzold erhält den Murnaupreis. Eine Laudatio.

Medien

Manfred Krug Bezeichnet man Tykwer als westdeutschen Regisseur?

Für manchen ist Manfred Krug ein DDR-Schauspieler geblieben – Einspruch gegen eine seltsame Ignoranz.

Kultur

Fatih Akin dreht mit Diane Kruger

Der Filmemacher Fatih Akin bekommt für sein neues Kinodrama «Aus dem Nichts» mit Hollywoodstar Diane Kruger 500 000 Euro staatliche Förderung. Der 43-Jährige, dessen Bestsellerverfilmung «Tschick» derzeit läuft, erzählt in dem neuen Projekt von einer jungen Frau, deren Mann und Sohn Opfer eines rassistisch motivierten Bombenanschlags werden.

10.10.2016 14:10 Kommentieren
TV-Krimi

„Polizeiruf 110“ Von Wölfen und Liebenden

Der BR gönnt uns einen zweiten Polizeiruf mit Matthias Brandt und Barbara Auer.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen