Lade Inhalte...
Literatur

Andersch-Debatte Wie ist es, überleben zu wollen?

Zu einer Bilanz der langlebigen Andersch-Debatte. Den moralischen Urteilen wäre entgegenzuhalten, dass es nicht nur den Retouchierer Andersch gegeben hat, sondern auch den KZ-Insassen und Deserteur.

18.11.2010 00:00 Kommentieren
Freizeit

Nicht die Wut verlieren

Die SWR-Literaturnacht in Mainz erinnert an den großen Schriftsteller Max Frisch

Panorama

Reinhard Jirgl erhält Georg-Büchner-Preis

Der Berliner Schriftsteller Reinhard Jirgl (57) bekommt den Georg-Büchner-Preis 2010. Bekannt ist der Autor vor allem für seine experimentelle Sprache.

09.07.2010 15:45 Kommentieren
Rhein-Main

Im Porträt Der behutsame Handwerker

Schon als Heranwachsender skizzierte Ernst-Ulrich Scheffler gerne mit der Hand. Auch heute führt er stets noch einen Block mit. Der der 66-jährige Architekt kämpft für die Bewahrung historischer Bauten. Von Claus-Jürgen Göpfert

Kunst

Rudolf-Steiner-Ausstellung in Wolfsburg Buchhalter des Universums

Er machte aus der Theosophie eine Anthroposophie und so aus der Lehre vom Menschen die vom Übermenschen: In Wolfsburg zeigen zwei Ausstellungen Wirkung und Werk Rudolf Steiners. Von Arno Widmann

Kultur

Edgar M. Böhlke wird 70 Ein starker Typ, der das Risiko liebt

Er ist nachdenklich, kritisch, risikobereit und offen für neue Formen: Edgar M. Böhlke. Der Schauspieler des modernen Theaters feiert seinen 70. Geburtstag. Von Peter Iden

Literatur

Max Goldt liest im Mousonturm Der heutige Spießer

Max Goldt mit neuen und älteren Beobachtungen in Frankfurt. Ein offenkundig nicht versiegender Quell, der seit 25 Jahren und beinahe ebenso vielen Büchern ein gleichbleibend hohes Niveau sichert. Von Stefan Michalzik

Literatur

Jubiläum der "Quinzaine littéraire" Aus Treue zu Maurice Nadeau

Eine der bedeutesten literarischen Zeitschriften Europas: Unlänst erschien die 1000. Ausgabe der Quinzaine littéraire. Seit vierzig Jahren schreiben die Mitarbeiter aus purer Freude an der Sache.

29.09.2009 00:09 Kommentieren
Literatur

August Lafontaine Weder Frau noch Mädchen

Für Novalis war sein "Flaming" unter den komischen Romanen der Matador. Kein Zweifel, August Lafontaine war ein großer Spötter. Er hinterließ ein Pasticcio aus einer Zeit der Aufklärung und der Empfindsamkeit.

13.08.2009 00:08 Kommentieren
Meinung

Solche Beträge kann ich nicht rechnen

Zu: "Achtung, du kannst verblöden", FR-Magazin vom 10. August

12.08.2009 00:08 Kommentieren
Kultur

Berliner Literaturhaus Ein Schleim von Frömmigkeit

So ernüchternd wie interessant: Im Berliner Literaturhaus zeigt die Ausstellung "Doppelleben" exemplarische literarische Szenen aus dem Nachkriegsdeutschland. Von Ulrich Rüdenauer

27.04.2009 00:04 Kommentieren
Literatur

Tagebücher Alice Schmidt Dann waren beide schön duhn

Bis zur Farbe der Hühnersuppe: Alice Schmidts Tagebücher von 1955 sind begeistert vom Leben mit Arno. Schmidt, sein Werk, schimmern in fast jedem Eintrag durch. Von Sven Hanuschek

14.04.2009 00:04 Kommentieren
Literatur

"Die Stille" Berge, Meere, deutsche Giganten

Pathos und Kritik regieren in Reinhard Jirgls monumentalem Familienroman "Die Stille". Bankrotteure und Glücksspieler treten auf, vor allem aber Glückssucher. Von Katrin Hillgruber

16.03.2009 00:03 Kommentieren
Kultur

Literaturkritiker Jörg Drews gestorben

Führender Arno-Schmidt-ExperteDer Literaturkritiker Jörg Drews ist am Dienstag im Alter von 70 Jahren an Herzversagen gestorben. Drews war Literaturredakteur der Süddeutschen Zeitung und Professor an der Universität Bielefeld.

04.03.2009 17:03 Kommentieren
Literatur

Malstrom Der alte und der neue Poe

Eine Biographie und eine großartige Neuübersetzung des "Pym".

17.01.2009 00:01 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum