Lade Inhalte...
Maybrit Illner
TV-Kritik

Maybrit Illner: Seehofer gegen Merkel, ZDF Alleingang in den Abgrund

Illners kurzfristig anberaumte Runde über den Flüchtlingsstreit zwischen den Unionsparteien offenbarte nicht nur die Rücksichtslosigkeit der CSU, sondern auch den Wert der politischen Talkshows.

An der Grenze
Hintergrund

„Europa- vor deutschem Recht“ Zurückweisung an der Grenze auch juristisch umstritten

Die Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze, wie sie Innenminister Horst Seehofer und die CSU fordern, ist juristisch zumindest umstritten. Dabei geht es vor allem um die Frage, wie europäisches Recht (die Dublin-III-Verordnung) und deutsches Recht (Asylgesetz) zusammenpassen.

12.06.2018 17:10 Kommentieren
Donald Trump
Politik

Trump und G7 Die nächste Twitter-Tirade

Der US-Präsident Trump zeigt sich unbeeindruckt von der Kritik der deutschen Kanzlerin. Im Gegenteil: Via Kurznachricht legt er im Streit mit den westlichen Verbündeten nach.

Leitartikel

Leitartikel Merkel kämpft

Die Kanzlerin steht innen- wie außenpolitisch unter Druck. Doch von einem Trump lässt sie sich nicht in die Flucht schlagen.

Horst Seehofer und Angela Merkel
Flucht, Zuwanderung

Seehofer und Merkel „Masterplan Migration“ auf Eis

1. Update Wer soll an der deutschen Grenze zurückgewiesen werden? Darüber werden sich Kanzlerin Merkel und Innenminister Seehofer nicht einig - wohl deshalb wird die Präsentation seines „Masterplans“ zur Asylpolitik verschoben.

Deutschland und die Welt

„Bild“: Seehofers Masterplan kommt noch nicht

Die für morgen geplante Vorstellung des sogenannten Asyl-Masterplans von Bundesinnenminister Horst Seehofer ist laut „Bild“-Zeitung vorerst geplatzt. Das Ministerium wollte das offiziell zunächst nicht bestätigen.

11.06.2018 15:52 Kommentieren
Nationalspieler
Deutsches WM-Team

Kritische Fotos mit Erdogan Merkel zu Özil-Gündogan-Eklat: „Brauchen jetzt alle“

Kanzlerin Merkel schaltet sich auch in die Debatte um die Fotos von Özil und Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan ein. Das Thema geht als Ballast im WM-Gepäck mit nach Russland.

11.06.2018 14:11 Kommentieren
«Anne Will» - Talkgast Angela Merkel
Deutschland und die Welt

Merkel fordert zügigere Asylverfahren nach Tod von Susanna

Nach dem gewaltsamen Tod der 14-jährigen Susanna hat Kanzlerin Angela Merkel sich für schnellere Abschiebungen abgelehnter Flüchtlinge ausgesprochen. „Für mich heißt die Lehre, bei allem, was jetzt auch in dem speziellem Fall tragisch,

11.06.2018 05:04 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Merkel: Wir lassen uns nicht über den Tisch ziehen

Kanzlerin Angela Merkel hat nach dem G7-Eklat um Donald Trump den Vorwurf zurückgewiesen, sich vom US-Präsidenten vorführen zu lassen. „Wir lassen uns nicht eins ums andere Mal da irgendwie über den Tisch ziehen.

11.06.2018 02:40 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Merkel nimmt Gündogan und Özil nach Erdogan-Fotos in Schutz

Kanzlerin Angela Merkel hat sich für die wegen ihrer Erdogan-Fotos in die Kritik geratenen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan eingesetzt. Sie glaube, die beiden Spieler hätten nicht bedacht, was das Foto mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auslöse.

10.06.2018 23:58 Kommentieren
G7-Gipfel in Kanada
Politik

G7-Eklat um Trump Merkel will sich nicht „über den Tisch ziehen“ lassen

Für ihre Verhältnisse bringt die Kanzlerin ihren Ärger über das Gebären von US-Präsident Trump deutlich zum Ausdruck. Als Reaktion auf mögliche US-Strafzölle auf deutsche Autos kündigt sie scharfe Gegenmaßnahmen an.

10.06.2018 22:49 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Merkel: Trumps Entscheidung ernüchternd und deprimierend

Kanzlerin Angela Merkel hat US-Präsident Donald Trump für seine Entscheidung, die Zustimmung zum Abschlusskommuniqué des G7-Gipfels zurückzuziehen, scharf kritisiert. Die Rücknahme per Tweet sei natürlich ernüchternd und auch ein Stück deprimierend.

10.06.2018 22:10 Kommentieren
Angela Merkel
Deutsches WM-Team

Nach Erdogan-Fotos Bundeskanzlerin Merkel setzt sich für Gündogan und Özil ein

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für die wegen ihrer Erdogan-Fotos in die Kritik geratenen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan eingesetzt.

10.06.2018 21:59 Kommentieren
Olaf Scholz
Wirtschaft

Deutsche Post Scholz macht Druck auf die Post

Der Finanzminister will die umstrittene Praxis zur Entfristung von Verträgen nicht hinnehmen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen