Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Schriftstellerin Mirjam Pressler ist tot

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler ist tot. Nach langer, schwerer Krankheit sei sie im Alter von 78 Jahren in Landshut gestorben, teilte die Verlagsgruppe Beltz in Weinheim mit.

16.01.2019 15:16
Landespolitik

Hessen Antwort auf Hass im Netz gesucht

Die Justiz sprach 2017 insgesamt zwölf Verurteilungen und etliche Erziehungsmaßnahmen aus. Nach Ansicht von Campact reicht das nicht aus.

Frankfurt

Reaktionen Nachhaltige Konsequenzen gefordert

Die Bildungsstätte Anne Frank will den Skandal nicht als Einzelfall abtun. Die SPD fordert Aufklärung im Innenausschuss des Landtages.

Frankfurt-Ost

Podiumsdiskussion im Riederwald Bewohner wollen Demokratie aktiv gestalten

Bei einer Konferenz der Anne-Frank-Bildungsstätte und des Amtes für multikulturelle Angelegenheiten im Frankfurter Riederwald fordern die Besucher mehr Mitbestimmung.

Frankfurt

FR-Aktion Rote Karte für Extremismus

Die FR lädt am Montag, 26. November, um 19 Uhr, zu einer Diskussion über radikales Gedankengut ins Haus am Dom.

26.11.2018 09:20
Frankfurt

Diskussionsveranstaltung in Frankfurt Extremismus stoppen

Spannende Diskussionsveranstaltung in Frankfurt: „Extremismus stoppen – Wie kann die Radikalisierung der Gesellschaft verhindert werden“ lautet der Titel einer Veranstaltung am 26. November.

18.11.2018 16:30
Kippa-Tag, Römerberg
Politik

Jüdische Geschichte in Schulbüchern „Die Pogrome werden meist aus Tätersicht beschrieben“

Der Lehrer und Wissenschaftler Martin Liepach über Antisemitismus in Schulbüchern und die Darstellung jüdischer Geschichte.

Dr. Meron Mendel
Frankfurt

Bildungsstätte Anne Frank „Man muss Haltung zeigen“

Meron Mendel, Leiter der Bildungsstätte Anne Frank, streitet am 9. November über Demokratie und kulturelle Vielfalt. Ein Porträt.

Die Aldi-Brüder
TV-Kritik

„Die Aldi-Brüder“ Kein Tanz mit dem Teufel

Raymond Leys Dokudrama „Die Aldi-Brüder“ konzentriert sich auf die Entführung von Theo Albrecht und handelt den Aufstieg des Unternehmens zum Imperium eher nebenbei ab.

Marsch der Lebenden
Wissen

Pädagogik Erziehung nach Auschwitz

Eine Vorlesungsreihe der Frankfurter Forschungsstelle NS-Pädagogik widmet sich dem pädagogischen Umgang mit Antisemitismus, Antiziganismus und Rassismus heute.

Buchmesse
FR-Veranstaltungen

FR-Stand Heimat als Selbstverständlichkeit

Bei der Rundschau gibt es Gespräche über Hassobjekte im Fußball, das Leben als „Best Ager“ und krude Verschwörungstheorien.

15.10.2018 11:47
Diskriminierung in Hessen
Landtagswahl Hessen

Diskriminierung in Hessen Was tun gegen Benachteiligung?

Verbände fragen vor der Landtagswahl in Hessen bei den Parteien zum Thema Diskriminierung nach. SPD und Linke machen sich für ein Landesgesetz stark, CDU und Grüne zögern.

AfD-nahe Stiftung
Politik

NS-Forschung Historiker kritisieren AfD-nahe Stiftung

Wissenschaftler und Pädagogen sprechen von Geschichtsrevisionismus und fordern in einer Petition eine Prüfung der Desiderius-Erasmus-Stiftung. Adressat ist das Bundesinnenministerium.

Gefangen - Der Fall K.
Juden in Frankfurt
Frankfurt-West

Frankfurt Westend Der Judenhass war nie weg

Auf einer Konferenz des Zentralrats der Juden in Deutschland wird im Frankfurter Westend über Rechtspopulismus und Judenhass diskutiert. Der Gesprächsbedarf ist riesig.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen