Lade Inhalte...
68er-Bewegung

Heiner Halberstadt „Größte Bedrohung für Frieden geht von USA aus“

Heiner Halberstadt

1945 hat sich Heiner Halberstadt geschworen: nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus. 1962 wirft ihn die SPD aus der Partei. Wenig später gründet er in Frankfurt den „Club Voltaire“. Halberstadt feiert seinen 90. Geburtstag.

Herta Müller
Literatur

Herta Müller Wer im Exil ist, konnte immerhin fliehen

Die Schriftstellerin Herta Müller bekommt in der Nationalbibliothek Frankfurt den Ovid-Preis.

Frankfurt liest ein Buch
Frankfurt

Frankfurt liest ein Buch Eine nicht beweisbare Vermutung

Hat John F. Kennedy einen „Auftritt“ im Roman „Das siebte Kreuz“? Beweisbar ist die neue Legende nicht, aber fantasieanregend. Dem Roman widmet sich das Festival Frankfurt liest ein Buch.

01.05.2018 08:00 Kommentieren
Frankfurt liest ein Buch
Frankfurt

Frankfurt liest ein Buch Auf in die Freiheit

Die letzte Station des KZ-Insassen Georg Heisler aus Anna Seghers Roman „Das siebte Kreuz“ - eine Führung durch die Frankfurter Riederwald-Siedlung.

Frankfurt. liest ein Buch
Frankfurt

„Das siebte Kreuz“ Lesefest führt zu Orten aus Seghers-Roman

Bei dem Lesefest „Frankfurt liest ein Buch“ führt eine Stadtbegehung an historische Nazi-Orte aus Anna Seghers’ fiktivem Roman „Das siebte Kreuz“.

Irmgard Keun
Eröffnungsveranstaltung "Frankfurt liest ein Buch", Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt, Bild x von 14
Frankfurt

Lesefest in Frankfurt „Bis die Sätze Musik hatten“

Zur Eröffnung des Lesefestes „Frankfurt liest ein Buch“ erzählt Anna Seghers' Sohn von der Arbeitsweise der Autorin.

Frankfurt

Frankfurt liest ein Buch Wo Georg Heislers Flucht begann

Das Konzentrationslager Osthofen diente Anna Seghers als Vorlage für ihren Roman „Das siebte Kreuz“ dem sich das Lesefest „Frankfurt liest ein Buch“ widmet.

Frankfurt

Frankfurt liest ein Buch „Eine Weltautorin unserer Region“

Biograf Wilhelm von Sternburg spricht im FR-Interview über Anna Seghers und ihr Werk. Ihr Roman „Das siebte Kreuz“ steht im Zentrum von „Frankfurt liest ein Buch“.

Kinostart - "Transit"
Kino

„Transit“ Wegweisendes Flüchtlingdrama

Avantgarde ist ganz einfach: Christian Petzolds meisterhafter Film „Transit“ mit Paula Beer und Franz Rogowski überschreitet Grenzen.

Frankfurt

Vorstellungen gestrichen Warnstreik am Schauspiel Frankfurt

Wegen eines kurzfristigen Warnstreiks streicht das Schauspiel Frankfurt am Ostermontag zwei Vorstellungen. Den Betroffenen wird eine Entschädigung oder Umtausch angeboten.

02.04.2018 14:49 Kommentieren
Anna Seghers
Frankfurt

„Frankfurt liest ein Buch“ Frankfurt liest Seghers

Das Lesefest feiert im April den Roman „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers. Einige der 120 Veranstaltungen finden auch in Mainz und anderen Städten der Region statt.

Marlene Dietrich und Erich Maria Remarque
Literatur

Erich Maria Remarque „Dritten Tag nicht getrunken, nicht geraucht. Erträglich, aber langweilig“

Können schöne, reiche Männer gute Bücher schreiben? Erich Maria Remarque konnte. Ein Porträt von Wilhelm von Sternburg über den Lebemann, Einzelgänger, Pazifisten und Autor des mit Abstand meistgelesenen Romans über den Ersten Weltkrieg.

Christian Petzolds „Transit“
Kino

Berlinale Die Scham und ihre Grenzgänger

Höhen und Tiefen im Berlinale-Wettbewerb: Christian Petzolds „Transit“ und „Dovlatov“ von Alexey German Jr.

Pressehonferenz zur 68. Berlinale
Kino

Berlinale Mit gebremstem Humor

Dieter Kosslick stellt das Programm der 68. Berlinale vor und spricht dabei nicht nur über Filme.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen