Lade Inhalte...
Nino Haratischwili
Literatur

Die Katze und der General Terra incognita

Nino Haratischwili stellt im Literaturhaus Frankfurt ihr neues Buch vor. Und spricht über menschliches Komplettversagen nach dem Tschetschenien-Krieg.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2018: 30. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. August 2018:

30.08.2018 00:02 Kommentieren
Keine Berührungsängste
WM-Topnews

Autoritärer Republikchef „Hart wie Parmesan“: Ägypten zu Gast bei Putins Statthalter

Grosny als WM-Quartier? Schon im Vorfeld hat diese Wahl der FIFA viel Kritik ausgelöst. Ägypten zog dennoch dorthin. Herberge gewährt Ramsan Kadyrow. Tschetscheniens autoritärer Republikchef lässt sich gerne mit Fußballstars ablichten. Das hat Image-Gründe.

22.06.2018 22:53 Kommentieren
Babtschenko
Politik

Russland sieht Propagandalüge Ukraine nach vorgetäuschtem Journalistenmord in der Kritik

Die Ukraine feiert den vorgetäuschten Mord am russischen Journalisten Arkadi Babtschenko als großen Erfolg. Doch langfristig könnte der Fall der Glaubwürdigkeit der Regierung schaden.

31.05.2018 15:47 Kommentieren
Anna Politkowskaja
Hintergrund

Babtschenko lebt Prominente getötete Kreml-Kritiker

Politische Morde haben in Russland schon immer eine Rolle gespielt. In den mehr als 18 Jahren, die Präsident Wladimir Putin das Land beherrscht, sind viele seiner Gegner eines gewaltsamen Todes gestorben.

30.05.2018 17:52 Kommentieren
Moskau
Politik

Russland „Nowaja Gaseta“ trotzt härtesten Repressionen

Die Unbestechlichen: Von Putins Repressalien lässt sich die russische Oppositionszeitung nicht kleinkriegen - auch wenn bereits sechs Redakteure ermordet wurden.

Russian servicemen stand in line during Victory Day military parade, marking 72nd anniversary of victory over Nazi Germany in World War Two, in Grozny
Politik

Polizeioperation Tschetschenien dementiert Tötung

Laut einem russischen Medienbericht sollen 27 Menschen bei einer Polizeioperation illegal hingerichtet worden sein.

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2016: 7. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. Oktober 2016:

06.10.2016 23:55 Kommentieren
Deutschland und die Welt

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Trump ist Präsidentschaftskandidat der Republikaner

22.07.2016 06:44 Kommentieren
Deutschland und die Welt

TV-Kameramann in Moskau getötet

Die russische Polizei ermittelt wegen Mordes an einem Journalisten. Der Kameramann Andrej Nasarenko sei mit mehreren Schusswunden tot in seiner Moskauer Wohnung gefunden worden, teilte der TV-Sender Rossija 24 mit. Der 43-Jährige arbeitete für den staatlichen Nachrichtensender. Über die Hintergründe gibt es noch keine Details. Angehörige wussten nach eigener Darstellung nichts über mögliche Feinde, Konflikte oder Drohungen gegen Nasarenko. 2006 wurde die Kremlkritikerin Anna Politkowskaja in Moskau erschossen, die Hintergründe sind bis heute nicht aufgeklärt.

21.07.2016 23:56 Kommentieren
Man lights candle at site where Russian politician Nemtsov was killed at Great Moskvoretsky Bridge in central Moscow
Politik

Mord an Boris Nemzow Tod einer Oppositions-Ikone

Vor einem Jahr erschütterte der Mord an Boris Nemzow für einen kurzen Moment das Machtgefüge in Moskau. Mit seiner Ermordung war eine neue Grenze überschritten, und es begann eine ungemein nervöse Zeit.

A police officer and his five-year-old labrador Larry check luggages for explosives at a railway station in Krasnoyarsk
Politik

Russland Die Freiheit kostet einen Mercedes

Polizei und Staatsanwälte haben in Russland keinen guten Ruf. Das hat seine Gründe. Vor allem ist Gerechtigkeit weiter wohl eher von Zufällen abhängig.

Politik

Russland Putins mustergültiger Vasall

Mit bedingungsloser Treue für Wladimir Putin sichert sich der grausame Tschetschene Kadyrow ab. Er gilt als der Präsident von Putins Gnaden, der einst im Unabhängigkeitskrieg gegen Russland kämpfte.

Verdächtiger im Nemsow-Mordfall
dpa

Menschenrechtler: Verdächtige im Mordfall Nemzow womöglich gefoltert

Zwei Verdächtige im Mordfall des Kremlkritikers Boris Nemzow sind einem russischen Menschenrechtler zufolge möglicherweise bei Vernehmungen gefoltert worden.

11.03.2015 18:31 Kommentieren
Politik

Mordfall Nemzow Zweifel an der islamischen Mordversion

Unter Berufung auf Quellen in der Justiz geht die russische Nachrichtenagentur "Rosbalt" davon aus, der Islam habe im Mordfall Nemzow seine Finger im Spiel. In Tschetschenien sind bereits zwei Tatverdächtige verhaftet worden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen