Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Gauland will über neue Kandidatur erst 2019 entscheiden

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland weiß noch nicht, ob er nächstes Jahr erneut für den Vorsitz kandidieren will. Auf die Frage, ob er sich bei der für 2019 vorgesehenen Neuwahl der Fraktionsspitze erneut mit Alice Weidel als Führungsduo zur Wahl stellen

Vor 16 Stunden Kommentieren
Deutschland und die Welt

Asylstreit der Union: AfD stellt sich nicht auf Neuwahl ein

Die AfD geht nicht davon aus, dass der Asylstreit der Unionsparteien die Regierung sprengen wird. Er glaube nicht, „dass die SPD in ihrer gegenwärtigen Verfassung oder aber die CDU/CSU sehr scharf auf Neuwahlen sind“, sagte AfD-Chef Alexander Gauland der Deutschen Presse-Agentur.

20.06.2018 06:52 Kommentieren
Demonstranten
Kultur

Alexander Gauland und die AfD „Grenzüberschreitungen zünden in der rechtsextremen Klientel“

Wie tritt man Alexander Gauland und seiner rechtsextremen Gefolgschaft entgegen? Ein Gespräch mit dem Politologen Reinhard Mehring über Satire und subversive Strategien.

Fraktionsvorsitzender im Landtag von Schleswig Holstein FDP Thomas Oppermann F
Kultur

Zentrum für politische Schönheit „Maischberger ist die letzte, die sich weigert, Gauland zu ächten“

Künstler und Philosoph Philipp Ruch ist Gründer des Zentrums für politische Schönheit. Im Interview mit der FR übt er harte Kritik an der deutschen Talkshow-Landschaft.

Bundesparteitag der Partei Die Linke
Politik

Linke-Parteitag Turbulenzen nach Rede von Sahra Wagenknecht

Nach einer Rede von Sahra Wagenknecht eskaliert beim Linken-Parteitag in Leipzig der Streit über die Flüchtlingspolitik.

10.06.2018 13:30 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Gauland: „Vogelschiss“-Äußerung war „politisch unklug“

AfD-Chef Alexander Gauland hat seine relativierende Äußerung über die Nazi-Zeit als „missdeutbar und damit politisch unklug“ bezeichnet. „Ich habe nichts bagatellisieren, sondern die moralische Verkommenheit von Hitler und seinen

09.06.2018 16:22 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Gauland: „Vogelschiss“-Äußerung war „politisch unklug“

AfD-Chef Alexander Gauland hat seine relativierende Äußerung über die Nazi-Zeit als „ politisch unklug“ bezeichnet. „Ich habe nichts bagatellisieren, sondern die moralische Verkommenheit ausdrücken wollen“, sagte Gauland beim Parteitag der bayerischen AfD.

09.06.2018 13:04 Kommentieren
GERMANY-POLITICS-PARLIAMENT
Politik

Vor Bundesparteitag Hotel „Drei Mohren“ weist AfD-Politiker ab

Drei Wochen vor dem AfD-Bundesparteitag in Augsburg hat die Partei Probleme mit Hotelreservierungen.

08.06.2018 14:32 Kommentieren
Björn Höcke
Kolumnen

Höcke und Gauland 1000 Jahre Deutschland und das AfD-„Stöckchen“

Wenn die AfD mit einem 1000-Jahre-Deutschland-Mythos hausieren geht, um die deutsche Brust zum schwellen zu bringen, kann man dem nicht genug Aufmerksamkeit schenken. Die Kolumne.

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland
Panorama

AfD Alexander Gauland beim Baden die Kleidung gestohlen

Beim Baden in Potsdam stehlen Unbekannte dem AfD-Politiker Alexander Gauland die Kleidung. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums bestätigte den Diebstahl.

06.06.2018 06:45 Kommentieren
Lernlabor Anne Frank
Frankfurt

Bildungsstätte Anne Frank Bildungsstätte wird modernes Lernlabor

Die Bildungsstätte Anne Frank ersetzt ihre alte Dauerausstellung durch ein modernes „Lernlabor“ zu Rassismus und Ausgrenzung.

hart aber fair
TV-Kritik

„Hart aber fair“, ARD Quotenfang mit Populismus

Frank Plasberg lässt im Ersten über Flüchtlinge und Kriminalität diskutieren. Dabei bedient er sich bei den Slogans der AfD, die aber keiner seiner Gäste vertreten will.

Krawatte
Times mager

AfD Vogelschiss

Gehen wir also mal von vier Quadratmetern Autodach und vier Quadratzentimetern Vogelschiss aus ....

Björn Höcke
Politik

AfD Richtungsstreit verschärft sich

Das Rentenkonzept des rechtsradikalen Thüringers Björn Höcke und der „Vogelschiss“-Vergleich von Alexander Gauland stoßen auch einige in der AfD vor den Kopf.

Gauland und Höcke
Hintergrund

Mehr als Provokation Gauland schiebt die AfD immer weiter nach rechts

Unbedachte Worte sind Alexander Gaulands Sache nicht. Wenn er provoziert, dann mit Absicht. Danach ein Stückchen zurück zu rudern, gehört möglicherweise zum Plan dazu.

04.06.2018 17:10 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen