Lade Inhalte...
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 23. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Mai 2017:

23.05.2017 00:01 Kommentieren
Kultur

Berliner Wannseekonferenz „Das gemeinsam begangene Verbrechen“

Der Holocaust-Forscher Peter Longerich über die Berliner Wannseekonferenz, auf der heute vor 75 Jahren über den Massenmord an den europäischen Juden entschieden wurde.

Politik

Bericht: Nazi-Verbrecher Brunner starb 2001 in Damaskus

Der NS-Kriegsverbrecher Alois Brunner soll nach Recherchen eines französischen Magazins 2001 unter elenden Bedingungen in Syrien gestorben sein. Er habe die letzten Jahre seines Lebens in einer Kellerzelle des Geheimdienstes in Damaskus verbracht, berichtete das Magazin «XXI».

11.01.2017 16:55 Kommentieren
Kalenderblatt

Kalenderblatt 2016: 23. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. November 2016:

22.11.2016 23:55 Kommentieren
Frankfurt

Denkmal für Fritz Bauer Ein Eisberg auf der Zeil für Fritz Bauer

48 Jahre nach seinem Tod wird der frühere hessische Oberstaatsanwalt und Jurist Fritz Bauer mit einem Denkmal am Justizzentrum gewürdigt.

Bundesnachrichtendienst
Politik

BND Eine unrühmliche Geschichte

Heute wird der Bundesnachrichtendienst 60 Jahre alt. Der „Whistleblower“ Edward Snowden enthüllte schließlich, dass der Dienst der amerikanischen NSA bei der millionenfachen Ausspähung zu Diensten war.

TV-Kritik

„Die Akte General“, ARD Von der Pflicht, unbequem zu sein

Stephan Wagners Fernsehfilm „Die  Akte General“ schildert Fritz Bauer als Einzelkämpfer gegen Justiz und Staat. Es ist der zweite Film zum Thema binnen kurzer Zeit.

Kultur

Brief von Adolf Eichmann Er habe doch um seine Versetzung gebeten

In einem nun erstmals veröffentlichten Brief an Jizchak Ben-Zvi bemühte sich der NS-Verbrecher Adolf Eichmann 1962 um seine Begnadigung. Er versuchte, sich als kleines Rad im Getriebe darzustellen.

Adolf Eichmann
Politik

Israel publiziert Eichmanns Gnadengesuch

Mehr als ein halbes Jahrhundert lang lag ein Gnadengesuch des deutschen NS-Verbrechers Adolf Eichmann in den Archiven des israelischen Präsidialamtes in Jerusalem.

27.01.2016 15:19 Kommentieren
Main-Kinzig-Kreis

Hanau Gedenken im Kino an den NS-Terror

Ein Film über die Arbeit des couragierten Juristen Fritz Bauer mit anschließender Diskussion. Die Initiative Runder Tisch erinnert an den 27. Januar 1945 in Steinheim.

Politik

Holocaust Wie Netanjahu die Geschichte verdreht

Sind die Palästinenser womöglich auch noch Schuld am Holocaust? Eine Erklärung von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahus sorgt für Empörung. Ein renommierter israelischer Forscher nennt die Theorie "völlig idiotisch".

Netanjahu
Deutschland und die Welt

Netanjahus Holocaust-Vorwürfe verschärfen Nahost-Konflikt

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat einem früheren Palästinenserführer Mitschuld am Holocaust vorgeworfen und damit den Nahost-Konflikt weiter angeheizt.

22.10.2015 07:04 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Netanjahus Holocaust-Vorwürfe verschärfen Nahost-Konflikt

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat einem früheren Palästinenserführer Mitschuld am Holocaust vorgeworfen und damit den Nahost-Konflikt weiter angeheizt. «Der Mufti wurde ein krimineller Komplize für SS-Chef Heinrich Himmler und Holocaust-Organisator Adolf Eichmann», sagte Netanjahu nach einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel in Berlin. Merkel sagte dazu, die Deutschen hätten keinen Grund ihr Geschichtsbild zu ändern. Sie rief zu einem Ende der Gewalt auf. Netanjahu trifft morgen Außenminister Frank-Walter Steinmeier und vorher US-Au0enminister John Kerry.

21.10.2015 21:51 Kommentieren
Politik

Nahost-Konflikt Netanjahu wirft Mufti Holocaust-Mitschuld vor

Gesprächsmarathon in Berlin: Der israelische Ministerpräsident trifft nacheinander Merkel, Kerry und Steinmeier. Netanjahus erste Äußerungen deuten aber nicht auf Entspannung im Nahost-Konflikt hin: Er wirft einem früheren Palästinenserführer Mitschuld am Holocaust vor.

21.10.2015 21:43 Kommentieren
Merkel und Netanjahu
Politik

Netanjahus Holocaust-Vorwürfe verschärfen Nahost-Konflikt

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat einem früheren Palästinenserführer Mitschuld am Holocaust vorgeworfen und damit den Nahost-Konflikt weiter angeheizt.

21.10.2015 21:26 Kommentieren
1 2 3 4 5 6 7

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum