Lade Inhalte...
Martin Erdmann
Politik

Türkei Botschafter wegen Armenien-Streit einbestellt

Martin Erdmann ist Dauergast im türkischen Außenministerium. Der deutsche Botschafter wurde in zwei Jahren 17 Mal einbestellt. Ein diplomatisches Mittel, das unter Nato-Partnern normalerweise kaum genutzt wird.

18.09.2017 20:16 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Bundesinnenministerium prüft Konkretisierung des PKK-Verbots

Das Bundesinnenministerium prüft eine weitere Konkretisierung des Verbots der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Ein Ministeriumssprecher sagte, es müsse geklärt werden, ob die Handreichung an die Länder zum Verbot bestimmter Kennzeichen der Organisation ausreiche.

18.09.2017 17:54 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Türkei bestellt erneut deutschen Botschafter ein

Zum zweiten Mal innerhalb von 48 Stunden hat das türkische Außenministerium den deutschen Botschafter Martin Erdmann einbestellt. In dem Gespräch sollte es um türkischen Protest im Zusammenhang mit der Armenien-Resolution des Bundestags von 2016 gehen.

18.09.2017 17:06 Kommentieren
Fethullah Gülen
Hintergrund

Analyse PKK und Gülen: Ist Erdogans Deutschland-Kritik berechtigt?

Regelmäßig kritisiert Präsident Erdogan einen zu laxen Umgang der deutschen Behörden mit Organisationen, die die Sicherheit der Türkei bedrohen - also die PKK und die Gülen-Bewegung. Sogar ein deutscher Beamter meint dazu: „Nicht alles, was Erdogan sagt, ist falsch.“

18.09.2017 16:48 Kommentieren
Kurdisches Kulturfestival in Köln
Politik

Kurdenfestival Innenministerium prüft Konkretisierung des PKK-Verbots

1. Update Die türkische Regierung hatte empört auf Kurden-Demonstration in Köln reagiert. Nun will das Bundesinnenministerium die Liste der verbotenen PKK-Symbole überprüfen.

18.09.2017 15:05 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Türkei bestellt deutschen Botschafter ein

Das türkische Außenministerium hat aus Protest gegen ein Kurdenfestival in Köln den deutschen Botschafter einbestellt. Die Veranstaltung sei von Sympathisanten der verbotenen PKK organisiert worden, heißt es.

17.09.2017 12:42 Kommentieren
Deutsche und türkische Fahne
Politik

Kurden-Festival Türkei bestellt Deutschen Botschafter ein

Das Kölner Kurden-Festival unter dem Motto „Freiheit für Öcalan“ löst in Ankara heftigen Protest aus. Die türkische Regierung spricht von „Terrorpropaganda“.

17.09.2017 08:06 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Deutscher Botschafter wegen Kurden-Fest in Köln einbestellt

Ein Kurdenfestival in Köln sorgt für neue Unstimmigkeiten zwischen Ankara und Berlin. Das türkische Außenministerium hat den deutschen Botschafter einbestellt. Man verurteile nachdrücklich, dass es geduldet worden sei, dass auf der von Sympathisanten

17.09.2017 07:42 Kommentieren
Öcalan-Fahne
Politik

Journalisten in Haft Die Stimme der Hoffnung

Gurbet Çakar ist wegen angeblicher Propaganda für die PKK in Haft.

Kurdendemo in Frankfurt
Frankfurt

Kurden-Demo in Frankfurt Polizei sichtet Videomaterial

Nach der Kurden-Demonstration in Frankfurt sichtet die Polizei nun das angefertigte Videomaterial.

Türkische Zeitung
Hintergrund

Analyse Erdogan: Feinde der Türkei lassen die Maske fallen

Nazi-Vergleiche wären im deutsch-türkischen Verhältnis bis vor kurzem noch kaum denkbar gewesen, doch das ist passé: Präsident Erdogan wirft sogar Kanzlerin Merkel persönlich „Nazi-Methoden“ vor. Eine Kurden-Demo, aber auch der BND liefert Ankara neue Angriffspunkte.

20.03.2017 16:32 Kommentieren
Recep Tayyip Erdogan
Politik

Erdogans Attacken Weber warnt Erdogan vor weiterer Eskalation

Manfred Weber, Vorsitzender der konservativen EVP-Fraktion, warnt Erdogan vor weiteren Eskalationen.

20.03.2017 07:26 Kommentieren
Günes
Politik

Türkei Erdogan wirft Merkel "Nazi-Methoden" vor

Neue Eskalationsstufe im Streit zwischen Berlin und Ankara: Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan wirft Bundeskanzerlin Angela Merkel nun auch persönlich "Nazi-Methoden" vor.

Frankfurt

Kurden-Demo in Frankfurt Polizei ermittelt wegen PKK-Symbolen

Demo in Frankfurt

Bei der Kurden-Demo in Frankfurt schwenken Teilnehmer Fahnen mit dem Porträt Abdullah Öcalans. Die Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.

19.03.2017 13:03 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Polizei ermittelt nach Kurden-Demo wegen PKK-Symbolen

Nach der Demonstration Zehntausender Kurden gegen die türkische Regierungspolitik in Frankfurt drohen manchen Teilnehmern wegen der Öcalan-Porträts rechtliche Schritte. Es würden „definitiv Ermittlungsverfahren“ eingeleitet, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.

19.03.2017 11:26 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum