Lade Inhalte...

Von Heilbronn nach Griechenland Extremläufer in Athen angekommen

Ein deutscher Extremläufer ist von Heilbronn nach Athen gelaufen. Der 50-Jährige legte seit dem 20. September 2.200 Kilometer zurück.

21.10.2010 12:38
Ultramarathonläufer Jürgen Mennel ist von Heilbronn nach Athen gelaufen. Foto: dpa

Ein 50-jähriger Deutscher ist am Donnerstag nach einem Extremlauf von über 2.200 Kilometern aus Heilbronn im Athener Panathinaikon Stadium angekommen. „Ich bin glücklich, dass ich es geschafft habe,“ sagte der sichtlich gerührte Jürgen Mennel im griechischen Fernsehen. Ihm gratulierte der griechische Kulturminister Pavlos Geroulanos. Das vollständig aus Marmor gebaute Stadion (45.000 Zuschauer) war Austragungsort der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahr 1896.

Der Extrem-Langläufer war am 20. September in Heilbronn gestartet und erreichte Athen planmäßig am frühen Donnerstagmorgen. Damit wollte er an den Feierlichkeiten zum 2500. Jahrestag des legendären ersten Marathonlaufs in der Antike teilnehmen. Die Feierlichkeiten in Griechenland gipfeln am Sonntag in einem Marathonlauf auf der klassischen Strecke (42.195 Meter), an dem tausende Menschen teilnehmen sollen. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum