Lade Inhalte...

Unfall Kinderwagen rollt auf Bahngleis

Auf einem Regionalbahnhof in Österreich hat ein Güterzug am Mittwoch ein 18 Monate altes Mädchen in seinem Kinderwagen erfasst.

08.04.2015 13:38

Das Kind sei sofort tot gewesen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die Polizei. Der Buggy mit der Kleinen war gegen 10.00 Uhr im Bahnhof Ebelsberg bei Linz auf die Gleise gerollt, während die Mutter im Untergeschoss Tickets löste.

Der Bahnsteig sei zum Gleis hin etwas abschüssig, sagte ein Polizeisprecher der APA. Außerdem sei es windig gewesen. Ein Zeuge hatte das Unglück demnach beobachtet, war aber zu weit entfernt, um eingreifen zu können. Die 33-jährige Mutter wurde nach dem tragischen Unglück von Psychologen des Roten Kreuzes betreut.

Die Bahn (ÖBB) bestätigte den Vorfall und versprach eine lückenlose Aufklärung. Aufnahmen aus der Videoüberwachung würden bereits ausgewertet. Laut Polizei dürfen Güterzüge den Bahnhof mit bis zu 100 Stundenkilometern durchfahren. (AFP)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen