Lade Inhalte...

Neuschnee in der Schweiz Halber Meter Neuschnee in der Schweiz

In nur 24 Stunden fallen im Schweizer Kanton Tessin bis zu einem halben Meter Neuschnee. Laut Wetterbericht soll es noch weiter schneien. Auch in anderen Alpenländern sieht die Situation nicht anders aus.

04.02.2014 15:03

In nur 24 Stunden fallen im Schweizer Kanton Tessin bis zu einem halben Meter Neuschnee. Laut Wetterbericht soll es noch weiter schneien. Auch in anderen Alpenländern sieht die Situation nicht anders aus.

Rekordverdächtiger Schneefall im ansonsten so sonnenverwöhnten Schweizer Tessin. In nur 24 Stunden fiel in dem Kanton bis zu einem halben Meter Schnee. Im Dorf Robiei auf rund 1900 Metern Höhe lagen am Dienstag 3,2 Meter. Die Schneedecke dürfte laut Wettervorhersagen in den kommenden Tagen weiter anwachsen.

Im gesamten Alpenraum herrscht zur Zeit erhebliche Lawinengefahr. Drohende Lawinenabgänge behindern immer wieder den Straßen- und Bahnverkehr in der Schweiz. Die Straße zwischen Airolo und Villa im Bedrettotal ist bereits seit Samstag gesperrt.
Auch der Süden Österreichs war weiterhin betroffen. In der Steiermark blieben am Dienstag rund 2 000 Haushalte ohne Strom.

In Tirol traten mehrere Wintersportler Lawinenbretter los, blieben aber unverletzt. In Kärnten musste eine Schule mit rund 200 Kindern evakuiert werden, weil das Dach unter der Schneelast einzuknicken drohte. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen