Lade Inhalte...

Nach Panne Luftraum über Belgien gesperrt

1. UpdateWegen einer technischen Panne hat die belgische Flugsicherung den Luftraum des Landes am Donnerstagnachmittag komplett gesperrt.

19.07.2018 18:10
Belgien - Belgocontrol
Belgocontrol ist für die Luftsicherheit über Belgien zuständig. Foto: afp

Eine technischen Panne hat am Donnerstagnachmittag zu einer Sperrung des belgischen Luftraums geführt. Grund dafür sei ein Problem mit der Datenerfassung der Flugpläne, sagte ein Sprecher der Flugsicherung Belgocontrol. Die Sperrung aus Sicherheitsgründen galt seit 16.00 Uhr. Wann sie wieder aufgehoben werden sollte, war zunächst unklar.

Betroffen waren sechs belgische Flughäfen und alle Flüge unterhalb einer Höhe von 8000 Metern, ab der Belgocontrol zuständig ist. Auswirkungen auf Flüge oberhalb dieser Höhe - also etwa für Maschinen auf dem Weg von Nordeuropa nach Spanien -, gab es Angaben des Belgocontrol-Sprechers nicht.

Wie viele Flüge von der Störung betroffen waren, konnte Belgocontrol zunächst nicht beziffern. Ein Sprecher des Brüsseler Flughafens sagte, die Situation werde sich vermutlich gegen 18.00 Uhr normalisieren.

Im April hatte der Ausfall eines zentralen Computersystems der europäischen Flugsicherung Eurocontrol zu massiven Störungen im europäischen Luftverkehr geführt. In Deutschland blieben die Auswirkungen nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) damals gering. (afp)

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Belgien
Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen