Lade Inhalte...

Shakira Shakira wird von Ex-Freund verklagt

Antonio de la Rua, langjähriger Ex-Freund der kolumbianischen Sängerin Shakira, verklage sie, so ihr Anwalt und fordere Medienberichten zufolge 250 Millionen Dollar.

11.09.2012 09:55
Das war einmal: 11 Jahre waren Sängerin Shakira und Antonio de la Rua ein Paar. Foto: dpa

Die kolumbianische Popsängerin Shakira wird nach Angaben ihres Anwalts von ihrem Ex-Freund verklagt. Der Argentinier Antonio de la Rua habe bereits im Juli Klage eingereicht und das Einfrieren von Geldern gefordert, erklärte Shakiras Anwalt Ezequiel Camerini am Montag. Das Einfrieren der Konten sei verweigert worden, der Fall selbst laufe aber noch.

Kolumbianische Medien hatten bereits in der vergangenen Woche berichtet, dass de la Rua 250 Millionen Dollar (195 Millionen Euro) sowie mehrere Immobilien aus der Zeit ihrer elfjährigen Beziehung fordere. Ein Anwalt de la Ruas dementierte dies jedoch und erklärte, die beiden lösten lediglich eine gemeinsame Firma auf. Camerini wies indes zurück, dass es jemals eine solche gemeinsame Firma gegeben habe.

Shakira ist mittlerweile mit dem spanische Starfußballer Gerard Piqué vom FC Barcelona liiert. In den vergangenen Monaten hatte es Gerüchte über eine vermeintliche Schwangerschaft des Popstars gegeben, was jedoch von ihrem Vater dementiert wurde. (afp)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum