23. Februar 201713°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Pechsträhne Tochter von Jon Bon Jovi mit Drogen erwischt

Die Tochter von Jon Bon Jovi ist bewusstlos in ihrem Studentenzimmer gefunden worden. Nach Medienberichten soll sie Heroin konsumiert haben. Ihr Vater, der Rock-Musiker Jon Bon Jovi, sagte nun alle Interviewtermine ab.

15.11.2012 16:48
Muss sich erstmal um seine Tochter kümmern: Jon Bon Jovi. Foto: Getty Images

Nachdem seine Tochter mit Drogen erwischt worden ist, hat der US-Sänger Jon Bon Jovi (50) zahlreiche Interviewtermine vorerst abgesagt. Über den Kurznachrichtendienst Twitter bedankte er sich für den Zuspruch seiner Fans. „Danke euch allen für die freundlichen Worte! Ihr wisst, wie ihr mich zum Lächeln bringen könnt.“

War es Heroin?

Bon Jovis Tochter war US-Medienberichten zufolge von Rettungskräften bewusstlos in ihrem Studentenwohnheim gefunden worden. Die 19-Jährige soll angeblich eine Überdosis Heroin konsumiert haben.

Polizisten fanden den Angaben zufolge im Zimmer des Mädchens eine „kleine Menge“ an Heroin sowie Marihuana und Drogenutensilien. Bongiovi sei später wieder freigelassen worden. Der Besitz der gefundenen Drogen gelte als Ordnungswidrigkeit.

Die 19-Jährige kommt jedoch um eine Anklage herum. Einen Tag nach ihrer Festnahme hat die Staatsanwaltschaft im US-Bundesstaat New York am Donnerstag die Anklage fallen gelassen, berichtete die Zeitung „The Post-Standard“.

„Das Gesetz verbietet eine Strafverfolgung“, zitierte das Blatt den zuständigen Staatsanwalt Scott D. McNamara. Betroffene, die nach einer Drogenüberdosis in einem medizinischen Notfall Hilfe herbeirufen, können seit 2011 im US-Staat New York nicht mehr für Drogenvergehen belangt werden. (dpa/dapd)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum