Lade Inhalte...

Kultfigur feiert Geburtstag Happy Birthday, Pittiplatsch!

Pittiplatsch, der Liebling aus dem DDR-Kinderfernsehen, wird am Sonntag 50 Jahre alt und bekommt als Geschenk mehr Sendezeit im Rundfunk Berlin-Brandenburg.

16.06.2012 17:40
Nancy Krahlisch
Pittiplatsch begeistert bis heute Groß und Klein. Foto: dpa

Neben dem Ampelmännchen gehört er zu den wenigen DDR-Kultfiguren, die auch erfolgreich im Westen angekommen sind. Pittiplatsch, oder wie er sich selbst gern nennt „Pitti, der Liebe“, feiert am Sonntag seinen 50. Geburtstag.

Dabei hätte der schokoladenbraune Kobold mit der blonden Punkfrisur und der krächzend hohen Stimme um ein Haar nicht einmal seinen ersten Geburtstag erlebt. Er sei zu frech, beschwerten sich Lehrer und Erzieher direkt nach seinem ersten Fernsehauftritt am 17. Juni 1962. Die besorgten Pädagogen fürchteten, die Kinder würden nur Dummheiten von der Puppe lernen. Also wurde die Figur kurzerhand wieder aus dem Programm genommen.

Aus heutiger Sicht ist diese Reaktion unvorstellbar, denn Pittiplatsch wollte lediglich nicht ins Bett. „Heute gehen wir überhaupt nicht schlafen“, rief er fröhlich lachend seinem Meister Nadelöhr zu. Stattdessen überlegte er, was er in der Nacht alles anstellen könnte. Sterne zählen zum Beispiel. Was für ein Skandal!

Nach der Absetzung des kleinen Kobolds, dessen Lieblingsspruch „Ach, du meine Nase!“ mittlerweile sogar als Klingelton erhältlich ist, beschwerten sich allerdings die Kinder. Sie wollten ihren Pitti wieder haben. Und sie bekamen ihn auch wieder.

Ganze Generationen von Kindern hat er seit damals im Programm des Sandmännchens zu Bett gebracht. Gemeinsam mit seiner etwas altklugen Freundin Schnatterinchen tut er das bis heute.

Zu sehen ist Pittiplatsch nicht nur jeden dritten Sonnabend zur Sandmannzeit im RBB und dem MDR, sondern regelmäßig auch auf dem Kinderkanal von ARD und ZDF. Erstaunlich dabei ist, dass es keine neuen Folgen sind, die dem mittlerweile gesamtdeutschen Publikum gezeigt werden, denn nach der Wende entstand keine einzige neue Märchenwaldfolge mehr. Stattdessen bedient man sich bis heute aus dem reichhaltigen DDR-Fundus.

Anlässlich des 50. Geburtstages kündigte der RBB allerdings mehr Pittiplatsch im Fernsehen an. 34 alte Folgen wurden extra zu diesem Zweck aufwendig digitalisiert und restauriert. Ausgestrahlt werden die aufpolierten Folgen ab August. In Ost und West.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen