Lade Inhalte...

Was geschah am ... Kalenderblatt 2018: 22. April

22.04.2018 00:02
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. April 2018:

16. Kalenderwoche, 112. Tag des Jahres

Noch 253 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Kai

HISTORISCHE DATEN

2016 - In New York unterzeichnen 175 Länder den Pariser Klimavertrag vom Dezember 2015.

2013 - Für die Friseurbranche wird ein bundesweit einheitlicher Mindestlohn von 8,50 Euro vereinbart.

2003 - Erstmals seit 25 Jahren versammeln sich in der irakischen Stadt Kerbela wieder Hunderttausende von Schiiten zu einer ihrer wichtigsten religiösen Zeremonien. Unter Saddam Hussein war dies streng verboten.

1993 - In Giebelstadt bei Würzburg werden die ersten deutsch-amerikanischen Armeekorps in Dienst gestellt.

1988 - Das erste Weltcup-Turnier im Schach endet in Brüssel mit dem Sieg des Ex-Weltmeisters Anatoli Karpow aus der Sowjetunion.

1983 - Das Magazin „Stern“ erklärt, Tagebücher Adolf Hitlers zu besitzen. Die angeblichen Tagebücher werden am 6. Mai als Fälschungen entlarvt.

1946 - Die SPD und die KPD schließen sich in der sowjetischen Besatzungszone auf einem „Vereinigungsparteitag“ zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) zusammen.

1928 - Die griechische Stadt Korinth wird durch ein Erdbeben fast vollständig zerstört. Mehr als 10.000 Menschen werden obdachlos. Wie durch ein Wunder gibt es nur wenige Tote.

1418 - Das Konzil von Konstanz zur Reform der Kirche endet. Durch die Wahl des Papstes Martin V. war im November 1417 das Abendländische Schisma, die Kirchenspaltung, beendet worden.

GEBURTSTAGE

1973 - Max Herre (45), deutscher Sänger („Hallo Welt!“)

1953 - Thommie Bayer (65), deutscher Liedermacher, Maler und Schriftsteller (Roman „Eine Überdosis Liebe“)

1939 - Theo Waigel (79), deutscher Politiker (CSU), Bundesfinanzminister 1989-1998

1936 - Dieter Kronzucker (82), deutscher Fernsehjournalist, Moderator und Korrespondent bei ARD, ZDF und Sat.1

1923 - Aaron Spelling, amerikanischer Film- und Fernseh-Produzent (TV-Serien: „Der Denver Clan“, „Drei Engel für Charlie“, „Beverly Hills 90210“), gest. 2006

TODESTAGE

2013 - Vivi Bach, dänische Schauspielerin und Moderatorin („Wünsch Dir was“ mit ihrem Mann Dietmar Schönherr), geb. 1939

2003 - Herbert Riehl-Heyse, deutscher Journalist („Süddeutsche Zeitung“) geb. 1940

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen