22. Februar 20179°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Justin Bieber Schlitzen für den Star

Was als Internet-Scherz gedacht ist, nimmt schnell blutige Ausmaße an: Auf Twitter posten Justin-Bieber-Fans Fotos von ihren aufgeschlitzten Unterarmen, um den Popstar vom Marihuana-Konsum zu kurieren.

09.01.2013 11:10
Von Sebastian Nuß
Marmelade oder Blut? Hartgesottenen Bieber-Fans ist beides zuzutrauen.

Ob es auf dem Spaßportal 9gag begann oder im berüchtigten /b-Channel des Forums 4chan, darüber scheiden sich die Geister. Fakt ist, dass auf Twitter unter Hashtags wie #cutsforbieber oder #cut4bieber eine Menge Bilder von aufgeschlitzten Unterarmen gepostet wurden. Angeblich hatten Fans des Popstars zum solidarischen Schlitzen aufgerufen.

Der Grund: Der Popstar ist auf Fotos angeblich mit einem Joint zu sehen. Die blutige Aktion soll ihn zur Umkehr bewegen. Einige Fans nahmen den Aufruf ernst und stellten offenbar Fotos von aufgeschlitzten Unterarmen online. Auch wenn die Aktion im Netz vielfach für Empörung gesorgt hat, ist davon auszugehen, dass viele der blutigen Fotos nicht extra für Justin Bieber erstellt, sondern von den Fans schlicht und ergreifend irgendwo im Netz geklaut und auf Twitter veröffentlicht wurden.

Spott über den Streich

Mittlerweile wird der Twitter-Trend im Netz lächerlich gemacht: Viele Nutzer posten Fotos von angeschnittenen Kuchen, Sandwiches oder (Achtung: Ironie!) frisch geschnittenem Gras. Einer hat den Fan-Wahn um Justin Bieber auf den Punkt gebracht. Der amerikanische Comedian und Schauspieler Zach Braff rief die echten Bieber-Fans, die "Beliebers" dazu auf, ihren Star bei seinem Drogenkonsum zu unterstützen: #trueBeliebersHelpJustinRollThatShit

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum