27. Februar 201715°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Goldene Brett Vor Unfug warnen

Michael Horak, Jurymitglied der Gesellschaft für kritisches Denken, warnt im Interview vor angeblichen Wunderheilmitteln.

14.10.2012 18:21
Von privat Skeptiker Michael Horak

Herr Horak, warum vergeben Sie das Goldene Brett vor dem Kopf?

Ich habe einmal in einer populärwissenschaftlichen Zeitung gelesen, dass ein Forscher behauptet hat, Federkernmatratzen würden die Strahlung vom Fernsehen so sehr verstärken, dass sie Krebs verursachen. So ein Preis ist ein nachhaltiger Weg, um Leute auf ähnlichen Unfug aufmerksam zu machen.

Welcher Unfug könnte noch gewinnen?

Derzeit gibt es viele Produkte im Fahrzeugbereich, die einen hohen Absatz haben, weil sie versprechen, Sprit zu sparen. Vereine wie der ADAC machen regelmäßig Studien, die beweisen, dass solche Produkte nichts bringen.

Warum fallen Käufer dennoch darauf herein?

Viele Produkte werden so überzeugend präsentiert, dass man den Eindruck hat, dass ihre Wirkung wissenschaftlich erwiesen sei. Durch das Internet verbreiten sie sich schnell. Vielleicht vermittelt auch das Bildungssystem nicht genügend Kenntnisse über wissenschaftliche Methodik.

Glauben denn die Vertreiber solcher Produkte selbst daran?

Sie müssen zumindest so tun, als ob sie daran glauben, weil es sonst rechtlich unter Betrug fallen würde.

Kommen die Nominierten persönlich zur Verleihung?

Letztes Jahr hat der für das Reichtum Royal Elixier nominierte Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe seine Eltern vorbeigeschickt. Die haben den Anlass für eine weitere Verkaufsshow genutzt.

Das Gespräch führte Alice Ahlers.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum