24. Februar 20178°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Berlin Fashion Week Der Zirkus ist da!

Mehr als 250.000 Besucher werden ab Dienstag zur Berlin Fashion Week erwartet - darunter auch Prominente wie US-Designer Marc Jacobs, Dauerjuror Dieter Bohlen und Fußballergattin Sylvie van der Vaart. Sie wollen wissen wen Sie wo treffen? Wir haben die Highlights der Modewoche für Sie im Überblick.

02.07.2012 17:42
Von Anne Vorbringer
Zweimal jährlich wird Berlin zur Bühne für Mode und Lifestyle. Die Kreationen des Labels Hugo Boss gehören zu den Highlights der Fashion Week. Foto: dpa

Die Fanmeile ist noch nicht zu Ende abgebaut, da naht schon die nächste Großveranstaltung auf der Straße des 17. Juni. Auf dem Abschnitt zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Siegessäule findet in dieser Woche die Fashion Week statt. Erst ab dem 13. Juli haben Autobesitzer dort wieder freie Fahrt.

Dafür gibt es von Dienstag bis zum Sonntag nicht nur am Großen Stern, sondern in der gesamten Innenstadt, jede Menge schöne Models, teure Kleider, hektische Blogger und all die weiteren Zutaten zu sehen, die der Modezirkus so mit sich bringt.

Bei der elften Auflage der Modewoche werden Trends für Frühjahr und Sommer 2013 gezeigt. Im Zelt an der Siegessäule sind von Mittwoch an mehr als 40 Schauen geplant. Elf Laufstege werden an anderen Orten bespielt. Zu den Höhepunkten zählen die Kollektionen von Designern und Labels wie Michael Michalsky, Escada Sport, Hugo Boss, Guido-Maria Kretschmer und Rena Lange.

Die Designer wurden vom Veranstalter angehalten, keine Magermodels zu buchen. Neben den Shows im Zelt müssen Fachbesucher auch noch Satellitentermine bei Messen wie der Bread & Butter mit 700 Streetwear-Ausstellern (Mittwoch bis Freitag, Flughafen Tempelhof) und der zeitgleich laufenden Luxusmesse Premium (ehemaliger Postgüterbahnhof am Gleisdreieck) einplanen.

In der Manege dürfen auch prominente Gäste nicht fehlen. US-Designer Marc Jacobs hat sich angesagt, Dauerjuror Dieter Bohlen will kommen. Fußballergattin Sylvie van der Vaart gibt am Mittwoch im Berliner Ensemble ihr Laufstegdebüt als Dessousmodel. Die Moderatorin leiht ihr Gesicht der Unterwäschefirma Hunkemöller und räkelt sich in dieser Funktion auf allerlei Schlüpfer- und Bikiniplakaten.

Eine Bühne bietet die Fashion Week traditionell auch für die Erst-, Zweit- und Sonst wo-Platzierten der Show „Germany’s Next Topmodel“. So wundert es nicht, dass die diesjährige Gewinnerin Luisa Hartema auf mehreren Shows laufen soll. „Ich habe schon einige Anfragen und freue mich riesig“, so die Ostfriesin.

Riesig freut sich sicher auch die Vorjahreszweite Rebecca Mir. Ihre Agentur veröffentlichte nämlich jetzt die Liste der Designer, bei denen die Topmodel-Kandidatinnen laufen werden. Demnach wird Luisa nur auf zwei Shows laufen wird, Rebecca hingegen auf sechs. Möge der Zickenkrieg beginnen.

Noch mehr Infos und Bilder zur Fashion Week gibt es in unserem Dossier: berliner-zeitung.de/fashionweek

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum