Lade Inhalte...

Angriff auf Familienmitglied Tokio Hotel werden von Stalkern verfolgt

Die Magdeburger Band Tokio Hotel und Familienmitglieder der Musiker werden seit Jahren von Stalkern verfolgt und bedroht. Das bestätigte Tokio-Hotel-Manager David Jost.

19.04.2009 10:04
Tokio Hotel verstecken sich. Foto: Foto: dpa

Hamburg. Die Magdeburger Band Tokio Hotel ("Schrei!") und Familienmitglieder der Musiker werden seit Jahren von Stalkern verfolgt und bedroht. Das bestätigte Tokio-Hotel-Manager David Jost der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Die vier jungen Männer um Frontmann Bill Kaulitz (19) und ihre Familien hätten deshalb ständig ihre Wohnorte gewechselt. Aktuell würden die Musiker von einer Gruppe maskierter Mädchen verfolgt. "Diese vermummten Mädchen sind keine Fans, sondern das sind militante Stalker, das hat mit wahrem Fantum nichts zu tun", betonte Jost.

Nach einem tätlichen Angriff auf ein Familienmitglied der Kaulitz-Zwillinge habe die Band Strafanzeige gegen eine Stalkerin gestellt. "Wir werden Anfang der Woche weitere Strafanzeigen erstatten und unter anderem auch beantragen, dass sich diese Stalker der Band und vor allem den Familienmitgliedern der Band nicht mehr nähern dürfen", schrieb Jost in einer E-Mail. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen