24. Februar 20176°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Angela Merkel Duften wie Peng

Eine Bemerkung des chinesischen Staatschefs weckt Gerüchte um Bundeskanzlerin Kanzlerin Merkel. Ist die 59-Jährige tatsächlich schwanger?

Brütet Merkel etwas aus? Foto: dpa

Es wäre die Sensation des Jahres: Angela Merkel, Bundeskanzlerin und Mutter der Nation, soll schwanger sein – mit 59 Jahren. Die Gerüchte angefacht hatte Chinas Staatspräsident Xi Jinping bei seinem jüngsten Besuch in Deutschland. Als er sich gemeinsam mit Merkel über sein Gastgeschenk beugte – eine Landkarte Chinas aus dem 18. Jahrhundert –, habe Xi laut Nachrichtenagentur dpa den „besonderen Duft“ Merkels gelobt: So gut habe seine Frau Peng gerochen, als sie mit Tochter Mingze schwanger war, zitiert dpa den Chinesen.

Merkel habe daraufhin „geheimnisvoll gelächelt“.
Auf die Anekdote angesprochen, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert mit roten Wangen: „Sagen wir so, die Kanzlerin hat eines ihrer wichtigsten Projekte auf den Weg gebracht.“ Im Internet überschlagen sich seither die Kommentare. Auf Twitter gibt es bereits den Hashtag „#muttiwirdmama“, auch erste Promis gratulieren: Boris Becker twitterte: „Ich bin sehr stolz und werde Patriot, als Sie Baby bekommen hat!“ Und Uli Hoeneß simste: „Wenn das wahr ist: Respekt!!!“

Merkel wäre die Älteste in einer Reihe spätgebärender prominenter Frauen. Den Rekord hielt bislang Gianna Nannini; sie brachte mit 54 Jahren Tochter Penelope zur Welt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum