Lade Inhalte...

Airport Memmingen Deutschlands gefährlichster Flughafen

Der Airport Memmingen führt die deutsche Flughafen-Mängelliste an. Zu diesem Urteil kommt eine Studie der Vereinigung Cockpit (VC).

21.05.2014 14:15
Die Vereinigung Cockpit beklagt die Zustände am Airport Memmingen. Foto: Reuters

Der Regionalflughafen in Memmingen weist nach einer Studie der Vereinigung Cockpit (VC) die meisten Sicherheitsmängel aller deutschen Airports auf. Dem Flughafen fehle unter anderem eine Mittellinienbefeuerung der Startbahn, an der sich der Pilot orientieren könne, erklärte die Pilotengewerkschaft am Mittwoch bei der Vorstellung ihrer diesjährigen Mängelliste auf der Internationalen Luftfahrt-Ausstellung ILA in Berlin. Außerdem sei die Bahn deutlich schmaler, als sie sein sollte.

Neben Memmingen bemängelte die Pilotengewerkschaft auch die Flughäfen in Zweibrücken, Lübeck, Friedrichshafen und Weeze am Niederrhein. Ohne Mängel seien dagegen die Airports in Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, Leipzig, München, Stuttgart und Bremen. Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt landete mit kleineren Mängeln im vorderen Mittelfeld. Grundsätzlich erfüllen alle deutschen Flughafen nach Angaben der Piloten-Vereinigung die Mindeststandards der Internationalen Luftfahrtbehörde ICAO.

„Eine fortschrittliche Industrienation wie Deutschland sollte sich bei der Flugsicherheit aber nicht mit Mindestanforderungen begnügen, sondern moderne Standards berücksichtigen“, erklärte die VC. Unter den mangelhaften Einrichtungen finden sich auffällig viele Regionalflughäfen, die von Billigfluggesellschaften angeflogen werden. „Wir kommen hier in ein Problem mit den Billigfluggesellschaften“, sagte VC-Präsident Ilja Schulz. „Die können nicht die Preise zahlen, die die Flughäfen brauchen, um zu operieren.“

Die Konkurrenz gerade unter den kleineren Airports sei zu groß. „Deutschland hat zu viele Kleinflughäfen“, sagte Schulz. „Da muss etwas passieren, ansonsten sehe ich da relativ schwarz“. Die meisten Flugunfälle ereigneten sich während Start und Landung. Ein Problem, das die Vereinigung Cockpit in Memmingen, Lübeck und Zweibrücken bemängelte, ist der fehlende Rollweg parallel zur Startbahn. Ohne diesen müssten die Flugzeuge jedoch über die Start- und Landebahn selbst zum Abflug anrollen, kritisierte die Pilotengewerkschaft. Dies könne durchaus zu Konflikten mit landenden Flugzeugen führen. (rtr)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen