Lade Inhalte...
Rupert Stadler
Hintergrund

„Ehrgeizig und bodenständig“ Audi-Chef Rupert Stadler im Kurzporträt

Er gilt als ehrgeizig und bodenständig - Rupert Stadler, der Vorstandsvorsitzende der Audi AG in Ingolstadt. Der 55 Jahre alte Manager steht seit Anfang 2007 an der Spitze der VW-Tochter, seit 2010 sitzt er zudem im Konzernvorstand von Volkswagen. Seine Karriere verlief steil.

Vor 8 Stunden Kommentieren
Dax
Wirtschaft

Börse in Frankfurt Dax fällt unter 12.900 Punkte

Die angespannte Situation im globalen Handel und die politischen Querelen in Deutschland rücken den Dax wieder deutlich unter die Marke von 13.000 Punkten.

Vor 10 Stunden Kommentieren
Reinhard Grindel
Deutsches WM-Team

DFB Erst nach dem Viertelfinale freut sich der Schatzmeister

Der DFB plant für die Weltmeisterschaft in Russland mit Ausgaben zwischen 10,8 und 27,3 Millionen Euro. Die Fifa zahlt mindestens 7,6 und höchstens 31,6 Millionen Euro Prämien aus. Im schlimmsten Fall müsste der DFB 1,7 Millionen Euro draufzahlen.

Leitartikel

Leitartikel zu Volkswagen Dieselkrise ohne Ende

VW akzeptiert die Strafe und erkauft sich damit Zeit. Doch die Autobranche hat ihre Probleme damit noch lange nicht gelöst. Der Leitartikel.

Weitere Entwicklung in der Dieselaffäre um Volkswagen
Wirtschaft

VW Eine Strafe mit Symbolwert

Der Autobauer Volkswagen muss eine Milliarde Euro zahlen. Das ist viel Geld, tut dem Konzern aber nicht wirklich weh.

Deutschland und die Welt

VW zahlt eine Milliarde Geldbuße

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Volkswagen in der Dieselaffäre ein Bußgeld über insgesamt eine Milliarde Euro aufgebrummt. Ermittelt wurde schon länger, nun sehen die Ankläger „Aufsichtspflichtverletzungen“ im Konzern belegt.

14.06.2018 04:52 Kommentieren
Elon Musk
Wirtschaft

E-Auto-Pionier Halbleere Batterien bei Tesla

Tesla-Chef Elon Musk gilt als Wunderkind, an den Erfolg seines Unternehmens glaubten viele Investoren blind. Nun aber droht sich das Blatt zu wenden, Tesla wankt.

Volkswagen
Kommentare

Diesel-Skandal VW und die wohlwollende Justiz

Eine Milliarde Euro Bußgeld für VW reichen nicht. Die Bundesregierung muss Nachrüstungen für die vom Diesel-Skandal betroffenen Autos durchsetzen - auf Kosten des Autobauers. Unser Kommentar.

Deutschland und die Welt

VW muss in der Dieselaffäre eine Milliarde Bußgeld zahlen

In der Dieselaffäre hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Bußgeld über eine Milliarde Euro gegen Volkswagen verhängt. Volkswagen akzeptiere das Bußgeld und bekenne sich damit zu seiner Verantwortung, teilte der Konzern mit.

13.06.2018 18:22 Kommentieren
Deutschland und die Welt

VW muss in der Dieselaffäre eine Milliarde Bußgeld zahlen

In der Dieselaffäre hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Bußgeld über eine Milliarde Euro gegen Volkswagen verhängt. „Volkswagen akzeptiert das Bußgeld und bekennt sich damit zu seiner Verantwortung“, teilte die Volkswagen AG mit.

13.06.2018 18:04 Kommentieren
Volkswagen
Wirtschaft

Diesel-Skandal VW muss eine Milliarde Euro Bußgeld zahlen

1. Update Der Autobauer kündigt an, gegen das von der Staatsanwaltschaft Braunschweig verhängte Bußgeld keine Rechtsmittel einlegen zu wollen.

13.06.2018 18:02 Kommentieren
„Sedric Active“
Auto-Nachrichten

Cebit Volkswagen zeigt Roboterwagen-Studie für Aktivsportler

Mobilität der nahen Zukunft? Die Volkswagen-Studie „Sedric“ kann zu einem beliebigen Zielort fahren, um dort seine Insassen aufzunehmen. Auf Schulkinder oder Nachtschwärmer zugeschnittene Versionen gibt es bereits. Nun stellt sich das Roboter-Taxi auf Aktivsportler ein.

12.06.2018 11:16 Kommentieren
Audi Jahres-Pk - Rupert Stadler
Wirtschaft

Diesel-Skandal bei VW Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler

1. Update Seit Ende Mai wird Audi-Chef Rupert Stadler als Beschuldigter im Diesel-Skandal bei Volkswagen geführt, wie die Staatsanwaltschaft mitteilt. Ermittler durchsuchen seine Privatwohnung.

70 Jahre Porsche
Auto-Nachrichten

Zwischen Mythos und Masse 70 Jahre Sportwagen von Porsche

Porsche ist Kult, daran gibt es nicht viel zu rütteln. Und zum 70. Geburtstag geht es dem Sportwagenbauer aus Zuffenhausen so gut wie nie. Doch ein Selbstläufer ist der Mythos Porsche nicht.

08.06.2018 04:28 Kommentieren
Offizielle Vorstellung
1. Liga

Neuer Sport-Geschäftsführer Schmadtke stürzt sich beim VfL Wolfsburg in die Arbeit

Auf Jörg Schmadtke wartet beim VfL Wolfsburg sehr viel Arbeit. Doch der neue Sport-Geschäftsführer schreckt davor nicht zurück. Ganz im Gegenteil. Bei seiner Vorstellung präsentierte sich Schmadtke voller Tatendrang.

06.06.2018 15:59 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen