Lade Inhalte...
Reinhard Grindel
1. Liga

„Positives Signal“ Fans und Forscher begrüßen Grindel-Vorstoß

Keine Kollektivstrafen mehr: Der Vorschlag von DFB-Präsident Reinhard Grindel wird von vielen Fanvertretern als positives Signal gedeutet. Es gibt aber auch Skepsis.

17.08.2017 17:01 Kommentieren
Gewalt gegen Kinder
Familie

Fragen und Antworten Gewalt gegen Kinder - ein Überblick

Auch wenn Gewalt in der Erziehung mittlerweile sozial geächtet ist - viele Kinder erfahren diese noch immer in der sensibelsten Phase ihres Lebens. Besonders Kinder aus armen Familien sind davon betroffen. Das hat oft Langzeitschäden zur Folge.

13.07.2017 10:28 Kommentieren
Smartphone
Wissen

Jugendkultur „Völlig kommerzialisiert“

Mathias Albert, Leiter der Shell-Jugendstudie, spricht im Interview über das Lebensgefühl junger Menschen, ihr politisches Engagement und die Interessen der Unterhaltungsindustrie.

Kind sitzt auf Treppenstufen
Familie

Bielefelder Studie Ein Drittel der Kinder vermisst Beachtung durch Eltern

Wie war dein Tag? Nach einer Umfrage unter Kindern und Jugendlichen in drei deutschen Städten ist diese Frage von Mama und Papa nicht selbstverständlich - vieles andere auch nicht.

27.06.2017 16:44 Kommentieren
Schulunterricht
Familie

Aktuelle Studie „Bildung besser als ihr Ruf“ - Aber noch viel Luft nach oben

Die „Bildungsrepublik Deutschland“ soll besser und gerechter werden - das versprechen sie jetzt alle im Bundestagswahlkampf. Wie Eltern - also Wähler - das Schulsystem sehen, offenbart eine neue Studie: Kritik und Ansporn im Detail, aber der Frust war schon mal größer.

22.06.2017 16:08 Kommentieren
Bildungsmesse in Jakarta
Kultur

Frankreich „Frankreich sucht einen Neuanfang“

Der Soziologe Dirk Baecker spricht im Interview mit der FR über die Wahl Macrons und die Neuerfindung der Gesellschaft.

Karl Heinz Bohrer
Literatur

„Jetzt“ Die Praxis der Plötzlichkeit

„Jetzt“: Der streitbare und originelle Literaturwissenschaftler Karl Heinz Bohrer erzählt aus seinem Leben.

Fußballwetten
1. Liga

DFB-Reaktion auf WDR-Bericht Kein Handlungsbedarf wegen Berichts über auffällige Wetten

Drei Universitäten erforschen in einer Studie, dass bei Spielen mit drei bestimmten Schiedsrichtern auffällig hohe Summen auf Torwetten platziert werden. Der DFB nimmt das ernst, reagiert aber gelassen. Die Politik fordert Aufklärung, die DFL ist verwundert.

24.02.2017 15:10 Kommentieren
Bei drei Schiedsrichtern sollen die Wettbeträge signifikant höher gewesen sein als bei den anderen Unparteiischen.
1. Liga

Studie Auffällige Wetten in der Fußball-Bundesliga

1. Update In der Fußball-Bundesliga soll es über einen Zeitraum von fünf Jahren zu auffälligen Wetten gekommen sein.

24.02.2017 09:34 Kommentieren
Bürgerfest in Kassel
Rhein-Main

Wurst-Streit in Kassel In Kassel geht es um die Wurst

Beim „Fest zum Tag der Erde“ sollen Besucher ausschließlich vegetarisch schlemmen. Die Wogen schlagen deshalb hoch. Ein Experte erklärt die Reaktionen so: „In Nordhessen ist die Wurst ein Teil der Identität.“

23.02.2017 07:22 Kommentieren
Studie zur Erziehung
Wissen

Agressionen schaden Leistungen Studie zeigt: Harte Erziehung führt oft zu Schulversagen

Eine harte Hand hat noch keinem geschadet: In so manchem Kopf sitzt dieser Erziehungsgedanke noch immer. Den Lebenserfolg eines Kindes kann ein extrem strenges Elternhaus durchaus schmälern, bestätigt eine Studie.

08.02.2017 18:50 Kommentieren
Wissen

Der Trick mit dem Knick: Wie Elefantenrüssel greifen

Elefanten können mit ihrem Rüssel sowohl winzige Objekte wie Erdnüsse als auch ganze Baumstämme geschickt greifen. Aber wie dosieren sie den Druck, der von ihrem Rüssel ausgeht?

10.01.2017 15:43 Kommentieren
dpa

Vier von zehn überzeugt: Islam unterwandert unser Land

Gut 40 Prozent der Bundesbürger sind der Ansicht, dass Deutschland durch den Islam unterwandert werde. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ergeben.

21.11.2016 20:42 Kommentieren
Politik

Studie über politische Einstellung Rechtes Denken ist salonfähig

Die national-völkische Ideologie breitet sich laut einer Studie in der Mitte der Gesellschaft aus.

21.11.2016 17:40 Kommentieren
Kultur

Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer „Man staunt über die, die über die AfD staunen“

Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer spricht im Interview über „rohe Bürgerlichkeit“, gesellschaftliche Selbsttäuschung und seine dreißig Jahre währenden Versuche, darauf zeitig hinzuweisen. (FR+)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum