Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Französischer Dschihadist Kassim offenbar bei Luftangriff getötet

Der französische Dschihadist Rachid Kassim ist Medienberichten zufolge offenbar bei einem Luftangriff der US-geführten Koalition im Irak getötet worden. Zwar bestätigte das US-Verteidigungsministerium den Tod nicht, sondern erklärte lediglich, Kassim seiins Visier genommen worden, wie CNN und die «Washington Post» berichteten. Ein hochrangiger Pentagon-Mitarbeiter sagte CNN jedoch, der Angriff sei «wahrscheinlich erfolgreich» gewesen. Kassim wird verdächtigt, Terrorattacken angeregt und im Internet dazu aufgerufen zu haben, Frankreich anzugreifen.

11.02.2017 02:46 Kommentieren
Wirtschaft

US-Rüstungsfirma verklagt Heckler & Koch

Der US-Rüstungskonzern Orbital ATK hat den deutschen Waffenhersteller Heckler & Koch wegen Vertragsbruchs verklagt.

02.02.2017 19:31 Kommentieren
Usa

Trump und das Einreiseverbot Pentagon fordert Ausnahmen für Iraker

Das US-Verteidigungsministerium fordert eine Ausnahmeregelung von Trumps Einreiseverbot für Kämpfer und Dolmetscher, die die US-Armee im Irak-Einsatz unterstützt haben.

31.01.2017 09:59 Kommentieren
Politik

Guantanamo Obama entlässt weitere Gefangene

Kurz vor Trumps Amtsantritt entlässt US-Noch-Präsident Obama vier weitere Gefangene aus Guantanamo. Weiter übt der scheidende Präsident scharfe Kritik am Kongress.

20.01.2017 07:16 Kommentieren
Rhein-Main

AFN US-Militärsender AFN zieht um

Der legendäre US-Militärsender AFN gibt die Feldberg-Radiofrequenz 98,7 MHz auf und sendet jetzt auf 103,7 MHz. Eine Ära amerikanischer Musikgeschichte geht damit in weiten Teilen Hessens zu Ende.

18.01.2017 12:32 Kommentieren
Panorama

Fort Lauderdale Fünf Tote nach Schüssen an US-Flughafen

Nach Schüssen auf dem Flughafen von Fort Lauderdale läuft die Suche nach dem Motiv. Der festgenommene Schütze war ein zwischenzeitlich im Irak stationierter Ex-Soldat.

06.01.2017 19:35 Kommentieren
Politik

Islamischer Staat Das doppelte Gesicht Tunesiens

Tunesien ist einerseits die Wiege des Arabischen Frühlings – andererseits stellt es die meisten ausländischen IS-Kämpfer.

Deutschland und die Welt

Zwei Beteiligte an Pariser Anschlägen in Syrien getötet

Die von den USA geführte Anti-IS-Militärkoalition hat in der syrischen Terroristen-Hochburg Rakka mehrere IS-Mitglieder getötet, von denen zwei an den Anschlägen von Paris beteiligt gewesen sein sollen. Das gab das US-Verteidigungsministerium in Washington bekannt. Bei den mutmaßlich an den Paris-Anschlägen vom 13. November 2015 Beteiligten handele es sich um Salah Gourmat und Sammy Djedou. Bei den Attentaten an insgesamt acht Orten waren 130 Menschen getötet worden.

13.12.2016 18:07 Kommentieren
Terror

Terror Pentagon meldet Abschuss von IS-Strategen

Die Anti-IS-Koalition hat laut Pentagon bei einem Luftangriff in Syrien mehrere Männer getötet, die bei Planung der Anschläge von Paris geholfen haben.

13.12.2016 16:26 Kommentieren
Politik

Nach der US-Wahl Das neue Zeitalter der Sprunghaften

Donald Trump bringt die Weltpolitik durcheinander. Und Europa wird sich auf sich selbst verlassen müssen – obwohl es das nicht kann.

Terror

Mossul-Offensive Irak meldet Geländegewinne gegen IS

Irakische Kräfte rücken weiter auf die IS-Hochburg Mossul vor. Kampflos nehmen sie eine einst vor allem von Christen bewohnte Stadt ein. Der IS leistet Gegenwehr - und benutzt, Bewohnern zufolge, Menschen als Schutzschilde.

18.10.2016 15:38 Kommentieren
Wirtschaft

Großbritannien Der Traum vom Luftschiff lebt

Hochfliegende Träume: In England macht ein Hybridluftschiff unter begeisterter Anteilnahme der Bevölkerung erste Flugversuche. Doch hat diese Technik eine Zukunft?

Revellers listen to a speech of American whistleblower Edward Snowden as he delivers a speech via satellite transmission during the Roskilde Festival in Roskilde
Panorama

Interview mit Oliver Stone „Snowden ist für mich ein Held“

Mit seinem Snowden-Film mischt Regisseur Oliver Stone wieder einmal die Politik auf. Ein Gespräch über Freiheit, Heldentum und warum er den Film in Deutschland produziert hat.

14.09.2016 14:17 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Pentagon bestätigt Tod von IS-Sprecher Al-Adnani

Das US-Verteidigungsministerium ist sich nun sicher, dass der Propagandachef der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Mohammed al-Adnani, tot ist. Der gegen Al-Adnani gerichtete Luftangriff vom 30. August habe seinen Zweck erfüllt, teilte Pentagon-Sprecher Peter Cook mit. Die Terrormiliz hatte den Tod ihres Führungsmitgliedes noch am selben Tag bekannt gegeben. Russland beanspruchte den Luftangriff wenig später für sich. Auch die USA sagten, sie hätten Al-Adnani angegriffen, waren aber zurückhaltend mit einer Bestätigung des Todes.

13.09.2016 01:25 Kommentieren
Politik

Tod von IS-Propagandachef: Experten sehen Schwächung der IS

Der Tod von IS-Propagandachef Abu Mohammed al-Adnani bedeutet nach Expertenansicht eine deutliche Schwächung für die Extremisten.

31.08.2016 14:50 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum