Lade Inhalte...
Homöopathische Globuli
Medizin

Wirkungsloses Erstatten? Streit um Homöopathie bei Krankenkassen

Obwohl homöopathische Therapien laut großen Studien keine Wirkung besitzen, zahlen viele Krankenkassen sie. Damit müsse Schluss sein, fordern Kritiker.

14.12.2017 10:26 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Kassen beeinflussen Arztdiagnosen aus Finanzinteressen

Auch Jahre nach Bekanntwerden solcher Praktiken sind Einflussnahmen von Krankenkassen auf Arztdiagnosen immer noch üblich. Ein Großteil der gesetzlichen Kassen setzt nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ trotz eines Verbots

08.12.2017 20:14 Kommentieren
Rhein-Main

Gesundheit in Hessen Digitale Diagnose bei Depression in der Kritik

In einem Projekt der Techniker-Krankenkasse sollen Hausärzte geschult werden, um Depressionen besser zu erkennen und zu behandeln. Hessische Therapeuten sind entsetzt.

Schlafstörung
Wirtschaft

Schlaf-Studie Schlechter Schlaf macht schlechte Laune

Frauen und Ostdeutsche schlafen häufig schlecht, zeigt eine Krankenkassen-Studie. Weil beruflicher Stress oft der Grund ist, fordert ein Experte ein Umdenken von den Unternehmen.

So wird das nichts
Karriere-Nachrichten

Besser runterkommen Schlafräuber Job: Zeitpuffer vor und nach der Arbeit helfen

Viele Deutsche schlafen schlecht. Ein Grund dafür ist die Arbeit - etwa weil sie den Rhythmus stört oder den Kopf nicht ruhen lässt. Dagegen hilft, mehr Abstand zwischen Schlaf und Job einzuplanen. Und in der Zwischenzeit möglichst auch mal gar nichts zu tun.

15.11.2017 13:26 Kommentieren
Deutschland und die Welt

TK-Studie: Guter Schlaf wichtig für gute Arbeit - und umgekehrt

Ein Drittel der Deutschen findet nicht richtig in den Schlaf. Ein knappes Viertel kommt nicht auf das empfohlene Minimum von sechs Stunden. Das geht aus der Studie „Schlaf gut, Deutschland“ der Techniker Krankenkasse hervor. Danach sind Deutschen ein ausgeschlafenes Volk.

15.11.2017 12:56 Kommentieren
Pharmaindustrie
Wirtschaft

Medikamente Lieber teuer statt wirksam

Trotz der 2012 eingeführten Kostenregulierung steigen die Preise für neue Medikamente kräftig weiter, klagt die TK.

VR-Brille
Rhein-Main

Gesundheit Reise in die virtuelle Welt

Experten diskutieren über Chancen und Suchtgefahr der Ausflüge per Brille. Ein Moralkodex ist gefragt.

Leiharbeiter
Karriere-Nachrichten

Fehlzeiten Krankenkasse: Leiharbeiter sind häufiger krankgeschrieben

Macht Zeitarbeit krank? Eine große Krankenkasse sagt, die ständigen Jobwechsel in fremden Unternehmen bergen körperliche und seelische Risiken. Sie erntet damit Widerspruch bei einem Teil der Arbeitgeber.

10.08.2017 17:17 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Krankenkasse: Leiharbeiter sind häufiger krankgeschrieben

Leiharbeiter melden sich häufiger krank als andere Arbeitnehmer. Nach einer Studie der Techniker-Krankenkasse haben die knapp eine Million Leiharbeiter im vergangenen Jahr im Schnitt 20 Tage wegen einer Krankheit am Arbeitsplatz gefehlt.

10.08.2017 14:53 Kommentieren
Leiharbeit
Wirtschaft

Krankenkassen Leiharbeiter sind häufiger krankgeschrieben

Im Schnitt fallen Leiharbeiter 20,3 Tage mehr aus als Festangestellte. Das ergibt eine Studie der Techniker-Krankenkasse (TK).

10.08.2017 13:35 Kommentieren
Azubi bei der Arbeit
Karriere-Nachrichten

Große regionale Unterschiede TK-Gesundheitsreport: Azubis fehlen öfter, aber weniger lang

Bald beginnt das neue Ausbildungsjahr - und damit für viele Jugendliche ein neues Leben. Wie sind die eigentlich so drauf - in Ost und West, fragte sich die TK.

29.06.2017 10:38 Kommentieren
Deutschland und die Welt

TK-Gesundheitsreport: Azubis fehlen öfter, aber weniger lang

Auszubildende fehlen nach einer neuen TK-Studie öfter als der Durchschnitt der Beschäftigten bei der Arbeit, aber nicht so lange. Insgesamt seien Auszubildende mit 11,5 Fehltagen im Jahr 3,3 Tage weniger krankgeschrieben als der Durchschnitt.

28.06.2017 11:50 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Experte fordert Leitlinie für den Einsatz von Antibiotika

Angesichts der hohen Quote unnötig verschriebener Antibiotika hat der Gesundheitsökonom Gerd Glaeske eine Handreichung für Ärzte zum Umgang mit dem Medikament gefordert. Es gebe keine einzige Leitlinie, die den Ärzten genau darstelle, wie Antibiotika eingenommen werden sollten.

05.06.2017 04:59 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum