Lade Inhalte...
Literatur

Jurek Becker Das Buch ist ein Geschenk

Postkartenmotiv

Jurek Becker war ein ganz besonderer Postkartenautor, wie die Sammlung „am Strand von Bochum ist allerhand los“ es nahelegt, behutsam, bezaubernd, berührend.

Schweizer Autor Jürg Laederach gestorben
Literatur

Nachruf Ich bin ein Wolkenkratzer

Der Schweizer Schriftsteller Jürg Laederach ist 72-jährig in Basel gestorben.

Buchmesse Leipzig 2018
Frankfurt

Buchmesse Rechte Verlage auch in Leipzig

Erneut nutzen Rechte eine Buchmesse als Forum. Die Messe-Verantwortlichen wollen sie nicht ausschließen, sondern suchen die Auseinandersetzung.

Debalzewe
Literatur

„Internat“ Die Apokalypse nebenan

Serhij Zhadans in einer ostukrainischen Vorhölle spielender Roman.

Leipziger Buchmesse 2018
Tellkamp
Olivenhain
Literatur

„Hain“ Die Welt der leisen Farben

Bleiherz und Lapislazulihimmel: Esther Kinsky reist und erinnert sich.

Tellkamp
Kultur

Rechtspopulismus Uwe Tellkamp entgleist nach rechts

In Dresden trägt der Schriftsteller Uwe Tellkamp seine rechtspopulistischen Thesen vor. Er will den Riss und die Ressentiments in der Gesellschaft vertiefen.

Kurzgedicht „avenidas“
Literatur

Eugen Gomringers „avenidas“ Dunkle Zeiten, aus denen die Sprache kam

Ist die große Gereiztheit über Eugen Gomringers Gedicht „avenidas“ von 1953 geschichts- und identitätsvergessen?

Wannsee
Literatur

Gesellschaft „Trump und Clinton - Züge eines Klassen-Kulturkonfliktes“

Der Soziologe Andreas Reckwitz spricht im Interview mit der FR über die Sehnsucht nach Selbstverwirklichung, den modernen Klassenkampf und die Gefahren der Individualisierung.

Erlaubter Bikini
68er-Bewegung

50 Jahre '68er Langhaarige riskieren was

Eine Gesellschaft in Aufruhr: Noch immer schwankt der Blick auf 1968 zwischen Verklärung und Aufklärung.

Rumänien
Literatur

Krimipreis Die Investoren und der Rübenacker

„Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens“: Oliver Bottinis neuer Roman, gerade mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet, erzählt vom globalisierten Kampf um fruchtbaren Boden.

Umtauschrummel auf der Frankfurter Zeil
Literatur

Essay Achtet die Abstände!

Im Dienste des Gemeinsamen: François Julliens umstürzlerischer Essay „Es gibt keine kulturelle Identität“.

Frankfurt
68er-Bewegung

Die 1968er Frankfurt, die Hauptstadt der Revolte

Frankfurt war einst die Hauptstadt der Rebellion und wirkt bis heute als ein politisches Labor der Bundesrepublik.

Holocaust-Mahnmal in Berlin
Kultur

Geschichte Deutschlands „Holocaust-Mahnmal ist eine globale Ikone“

Vom Holocaust-Mahnmal, seiner Erbauung und der Bedeutung für Deutschland. Aleida und Jan Assmann berichten von einer schwierigen Auseinandersetzung mit der Geschichte.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen