Lade Inhalte...
Hans Magnus Enzensberger
Panorama

Enzensberger: Wer Bargeld abschafft, schafft Freiheit ab

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger (85) warnt davor, das Bargeld abzuschaffen und nur noch elektronisch zu bezahlen. «Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab», sagte Enzensberger in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

27.09.2015 11:55 Kommentieren
Deutscher Buchpreis
Panorama

Shortlist für Deutschen Buchpreis bietet Überraschungen

Mit Jenny Erpenbeck, aber ohne Clemens J. Setz: Die am Mittwoch veröffentlichte Shortlist für den Deutschen Buchpreis hat einige Überraschungen parat.

16.09.2015 14:48 Kommentieren
Theater

Brecht Erbe Die Frau, die die Zeit anhielt

Zum Tod der Schauspielerin und Nachlassverwalterin Barbara Brecht-Schall. Die Tochter von Bertolt Brecht und Helene Weigel ist im Alter von 84 Jahren verstorben.

01.09.2015 16:37 Kommentieren
Barbara Brecht-Schall
Panorama

Brecht-Tochter Barbara Brecht-Schall gestorben

Barbara Brecht-Schall, Tochter des Dramatikers Bertolt Brecht und der Schauspielerin Helene Weigel, ist tot. Die Schauspielerin und Haupterbin Brechts starb am Montag im Alter von 84 Jahren in Berlin. Das teilte der Suhrkamp-Verlag unter Berufung auf ihre Familie am Dienstag mit.

01.09.2015 13:16 Kommentieren
Literatur

Friedrich Ani Er kann nicht aufhören zu reden

Und Friedrich Anis neuer pensionierter Kommissar hört zu und fragt nach in dem neuen Kriminalroman „Der namenlose Tag“.

Literatur

Times mager Zwanzig

Die Longlist zum Deutschen Buchpreis ist da. Aber die Buchleser im Lande wissen, dass der bisher verheißungsvollste Kandidat nicht auf der Liste steht.

Deutscher Buchpreis
Panorama

Longlist zum Deutschen Buchpreis steht fest

Beim Deutschen Buchpreis tritt in diesem Jahr Clemens Setz gegen Jenny Erpenbeck und Ilija Trojanow an. Sie gehören mit ihren neuen Büchern zu den prominentesten Autoren auf der 20 Titel umfassenden Longlist. Der beste deutschsprachige Roman des Jahres wird am 12. Oktober in Frankfurt - am Vorabend der Buchmesse - ermittelt.

19.08.2015 14:07 Kommentieren
Literatur

Deutscher Buchpreis 2015 Jury nominiert 20 Romane

Nachdem die Jury 199 Buchtitel gesichtet hat, ist nun eine Auswahl getroffen. 20 Romane haben die sieben Juroren in die engere Wahl für den Deutschen Buchpreis 2015 genommen. Am 12. Oktober entscheidet sich, wer den Preis erhält.

19.08.2015 12:46 Kommentieren
Displaced Sunni people fleeing the violence in Ramadi, cross a bridge on the outskirts of Baghdad
Literatur

Perthes „Das Ende des Nahen Ostens ...“ Das Gift der Konfessionalisierung

„Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen“: Volker Perthes’ hilfreiche Analyse der dramatischen Wandlungen im arabischen Raum.

Literatur

Jürgen Becker „Jetzt die Gegend damals“ Was er noch sagen kann

„Jetzt die Gegend damals“: Büchnerpreisträger Jürgen Becker bilanziert skeptisch, wach und gewitzt, was bleibt. Seinen neuen Roman kann man lesen als eine Archivierung mit literarischen Mitteln.

07.08.2015 17:25 Kommentieren
Literatur

William Shaw "Kings of London" Als die Haare länger wurden

William Shaws atmosphärisch starker Sechziger-Jahre-Kriminalroman „Kings of London“

Literatur

Albert Ostermaier "Lenz im Libanon" Der Brandherdflaneur

Der Autor Albert Ostermaier sendet den armen Dichter J. M. R. Lenz in den Libanon. Jenen Lenz, in dem der Leser Jakob Michael Reinhold (1751-1792) erkennen muss, berühmt durch seine unselige Freundschaft zu Goethe.

Literatur

Buchtipps Sommer 2015 Zeit für den Liegestuhl

Wo auch immer Sie Ihren Liegestuhl in den nächsten Wochen aufklappen werden: Die FR-Redaktion macht Vorschläge, wie es weitergehen könnte, wenn man es sich endlich bequem gemacht hat. Mit Büchern und auch ein bisschen Musik dazu.

20.07.2015 18:19 Kommentieren
Literatur

Nachruf Zum Tod von Hans Barlach

Der Medienunternehmer Hans Barlach, unerbittlicher Kämpfer im jahrelangen Streit um die Macht im Suhrkamp-Verlag, ist mit nur 59 Jahren überraschend gestorben.

Hans Barlach
Deutschland und die Welt

Ernst Barlach Gesellschaft bestürzt über Tod von Hans Barlach

Die Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg hat mit Betroffenheit auf den Tod des langjährigen Suhrkamp-Gesellschafters Hans Barlach reagiert. «Mit Trauer und Bestürzung müssen wir den Tod unseres langjährigen Freundes, Förderers und Vorstandsmitgliedes Hans Barlach zur Kenntnis nehmen, der uns als Enkel des Künstlers über Jahrzehnte treu zur Seite stand und unsere Arbeit in vielen Belangen beförderte», sagte Vorstand Jürgen Doppelstein am Mittwoch in Hamburg. «Auch wenn sich Hans Barlach in den letzten Jahren nicht mehr so vollständig für unsere Gesellschaft engagieren konnte, hoffen wir sehr, die Zusammenarbeit mit seiner Familie zukunftsorientiert fortsetzen zu können.»

15.07.2015 13:43 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen