Lade Inhalte...
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2018: 6. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 6 . November 2018:

06.11.2018 00:00
Barcelona
Politik

Katalonien „Die katalanische Republik muss von unten erwachsen“

Die inhaftierte katalanische Ex-Ministerin Bassa über die Zukunft der Unabhängigkeitsbewegung und ihre Zeit im Gefängnis.

Oriol Junqueras
Politik

Katalonien Politik hinter Gittern

Podemos-Chef Iglesias wirbt bei Kataloniens Separatisten um Unterstützung für die Haushaltsplanung – im Gefängnis.

Polizisten in Barcelona
Politik

Katalanische Unabhängigkeit Die Suche nach einer Lösung

Im Konflikt um die katalanische Forderung nach Unabhängigkeit gibt es kein Vor und kein Zurück. Am 1. Oktober jährt sich das Unabhängigkeitsreferendum zum ersten Mal.

Überlebende in Sadaa
Politik

Waffendeal Bomben aus Spanien für Saudi-Arabien

Eigentlich wollte Spanien einen Liefervertrag für Bomben an Saudi-Arabien rückgängig machen. Jetzt knickt die sozialistische Regierung vor dem Protest von Arbeitern ein. Die fürchten um ihre Jobs.

Lage in Katalonien
Politik

Katalonien Nervöser Stillstand

Am 11. September ist katalanischer Nationalfeiertag. Für den Konflikt über die Unabhängigkeit der Region ist keine Lösung in Sicht. Eine Analyse.

Carles Puigdemont
Politik

Katalonien Puigdemont gründet separatistische Bewegung

Der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont gibt nicht auf und gründet eine separatistische Sammlungsbewegung.

Protest
Politik

Spanien Iberischer Dialogversuch

Spaniens neuer Premier Pedro Sánchez empfängt den katalanischen Präsidenten und Unabhängigkeitsbefürworter Quim Torra in Madrid. Schon das Treffen allein ist in Spanien eine Nachricht.

Leitartikel

Spanien Sánchez mit geringem Handlungsspielraum

Spanien

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez kann das Land voranbringen - wenn man ihn lässt. Seine Machtbasis im Parlament ist klein. Der Leitartikel.

Pedro Sanchez
Kommentare

Spanien Chance für Sanchez

Der alte Ministerpräsident Rajoy hat mit seiner Korruptionsignoranz die Wahl seines Nachfolgers begünstigt. Das hätte auch früher funktionieren können. Unser Kommentar.

Mariano Rajoy
Politik

Spanien Neuanfang in Madrid

Manuel Rajoys Regierung scheitert an ihrer Korruption. Der neue Ministerpräsident plant einen demokratischen Neuanfang und spricht von sozialem Zusammenhalt.

Pedro Sánchez
Hintergrund

Porträt Pedro Sánchez: Sozialist mit Charme und sieben Leben

Pedro Sánchez ist in seiner politischen Laufbahn schon mehrmals totgesagt worden. So etwa, als seine spanischen Sozialisten (PSOE) aus der Parlamentswahl 2015 als große Verlierer hervorgingen. Oder als er Anfang 2016 für das Amt des Ministerpräsidenten kandidierte, aber krachend scheiterte.

01.06.2018 12:16 Kommentieren
Spanien
Politik

Misstrauensvotum Spanisches Parlament stürzt Mariano Rajoy

1. Update Das spanische Parlament hat dem konservativen Regierungschef Mariano Rajoy das Misstrauen ausgesprochen. Rajoy wird von PSOE-Chef Pedro Sanchez abgelöst.

01.06.2018 11:35
Sánchez
Politik

Machtwechsel in Spanien Rajoy räumt bereits vor Misstrauensvotum Niederlage ein

Korruptionsvorwürfe gegen die spanische Regierungspartei PP sind nicht neu. Jetzt aber wird ein Skandal Ministerpräsident Mariano Rajoy vermutlich das Amt kosten.

01.06.2018 10:58
Mariano Rajoy
Politik

Bestechungsaffäre in Spanien Spanien debattiert über Misstrauensvotum gegen Rajoy

Regierungschef Mariano Rajoy unter Druck: Der nationale Strafgerichtshof hat Mitglieder seiner Volkspartei wegen Korruption, Unterschlagung, Geldwäsche und illegaler Bereicherung verurteilt.

30.05.2018 19:44

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen