Lade Inhalte...
Merkel und Seehofer in Berlin
Hintergrund

Analyse Notbremse im Maaßen-Drama

Die außer Kontrolle geratene Koalitionskrise um Geheimdienstchef Maaßen hat eine Gewinnerin: Die AfD erreicht erstmals 18 Prozent in einer neuen ARD-Umfrage. Nun will die SPD-Chefin den Deal, der sie unter schweren Beschuss in ihrer Partei gebracht hat, neu verhandeln.

Vor 11 Minuten Kommentieren
Deutschland und die Welt

Merkel: Wollen Lösung im Fall Maaßen am Wochenende finden

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, schon am Wochenende mit den Koalitionspartnern CSU und SPD über eine Lösung im Fall des bisherigen Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen zu beraten. Man wolle „im Laufe des Wochenendes“ eine „gemeinsame, tragfähige Lösung“ finden, sagte Merkel vor Journalisten in München.

Vor 23 Minuten Kommentieren
Deutschland und die Welt

SPD-Vize Kohnen begrüßt Neuverhandlung im Fall Maaßen

Die bayerische SPD-Chefin Natascha Kohnen hat die angekündigten Neuverhandlungen der Koalitionsspitzen über die Causa Maaßen begrüßt. Bundesinnenminister Horst Seehofer habe mit der Entscheidung, den Verfassungsschutzpräsidenten für dessen Fehlverhalten

Vor 1 Stunde Kommentieren
Nahles
Hintergrund

Brief im Wortlaut Nahles: „Wir haben Vertrauen verloren“

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat im Streit um die Beförderung des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen eine überraschende Wende vollzogen. Ihr Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) im Wortlaut:

Vor 2 Stunden Kommentieren
Wiesbaden

Wiesbaden Pflege des klaren Wortes

Der Kulturpreis 2018 geht an die Gesellschaft für deutsche Sprache, die ihren Sitz in der Landeshauptstadt Wiesbaden hat.

Demonstration
Politik

Sonntagsfrage AfD liegt im Deutschlandtrend vor der SPD

Würde am Sonntag gewählt, käme die AfD einer Meinungsumfrage zufolge auf 18 Prozent der Stimmen. Damit wäre sie zweitstärkste Partei hinter der Union.

Wiesbaden
Umfragen und Ergebnisse

Landtagswahl Hessen So stehen die Umfragen: Schwarz-Grün legt zu

1. Update Wie schneidet die CDU nach dem großen Krach mit der CSU ab? Schafft die SPD die Wende? Wie stark wird die AfD in Hessen? Fünf Wochen vor der Wahl reicht es nicht für Schwarz-Grün. Aber es wird knapp. Die FR präsentiert fortlaufend die aktuellen Umfragen zur Landtagswahl in Hessen.

Vor 3 Stunden
Chemnitz
Politik

Rechtsextremismus „Auch die AfD wird den Osten enttäuschen“

Nach Chemnitz fragen viele: Was ist da los im Osten? Die Journalistin Jana Hensel und der Soziologe Wolfgang Engler im Interview über die Folgen des Umbruchs nach 1989.

Deutschlandfahnen
Hintergrund

Was Deutschland umtreibt Jenseits des Hasses

Ein Jahr nach der Bundestagswahl scheint nicht nur die Regierung in der Krise. Drohen Weimarer Verhältnisse in Deutschland?

Vor 6 Stunden Kommentieren
SPD
Politik

Thorsten Schäfer-Gümbel „Mit der Faust in der Tasche“

SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel spricht im Interview mit der FR über den Wahlkampf in Zeiten des Groko-Streits und was er von Seehofers Provokationen hält.

Open Books in Frankfurt
Frankfurt

Buchmesse in Frankfurt 180 Autoren treten bei Open Books in Frankfurt auf

Seit zehn Jahren begleitet das Lesefest „Open Books“ die Buchmesse in Frankfurt. Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos. Es gibt auch Veranstaltungen für Kinder am Wochenende.

Frankfurter Skyline
Frankfurt

Büromarkt in Frankfurt Immer weniger leere Büros in Frankfurts Hochhäusern

Banken, Kanzleien und Finanzberater zieht es stark in die oberen Etagen der Hochhäuser im Frankfurter Bankenviertel. Dort werden nach Zahlen des Maklerhauses Colliers langsam die Flächen rar.

Deutschland und die Welt

AfD zweitstärkste Partei, Union bei 28 Prozent

Die andauernde Koalitionskrise um den bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen lässt die Union in einer Umfrage auf den tiefsten Stand rutschen, während die AfD die SPD überholt.

Vor 7 Stunden Kommentieren
Deutschland und die Welt

Wohngipfel soll mehr Geld für Geringverdiener bringen

Geringverdiener sollen ab 2020 mehr Wohngeld bekommen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für den Wohngipfel im Kanzleramt hervor. Als Antwort auf Wohnungsnot und hohe Mieten hat die Bundesregierung eine „Wohnraumoffensive“ ausgerufen.

Vor 8 Stunden Kommentieren
Main-Kinzig-Kreis

Arbeitslose in Hanau Erwerbslose zusammen betreuen

Die Stadt Hanau und die Arbeitsagentur wollen Arbeitslose gemeinsam betreuen. Sie können die Pläne aber nur umsetzen, wenn der Landtag der von Hanau angestrebten Kreisfreiheit zustimmt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen