Lade Inhalte...
Alfred Döblin
Literatur

Döblin-Roman „Bisher sind wirkliche revolutionäre Massen nicht in unser Gesichtsfeld getreten“

Politische Resignation, teuflische Einmischungen: Alfred Döblin schildert in seinem Roman „November 1918“ die Ereignisse auf seine Weise.

Gespräch
Feminismus

Streiterinnen Kampf auf der Sprachbühne

Für den Duden ist sie „ein wesentliches Instrument beim Wandel hin zu mehr Gendergerechtigkeit.“ Ist Sprache tatsächlich so mächtig – oder kämpfen wir hier auf einem Nebenschauplatz? Diese Fragen hat FR-Chefredakteurin Bascha Mika auf der Frankfurter Buchmesse mit Hannah Lühmann und Anne Wizorek diskutiert.

Buchmesse
Open Books
Buchmesse vor Ort

Kultur in Frankfurt „Frankfurt rollt der Literatur den roten Teppich aus“

Sonja Vandenrath hat das Lesefest Open Books in Frankfurt erfunden. Im Interview spricht sie über die Erfahrungen der letzten zehn Jahre und die Zukunft des Buches.

Minsk
Literatur

Stephan Wackwitz „Ich brauche Auslauf wie ein großer Hund“

Einen Großteil seines Berufslebens hat Stephan Wackwitz für das Goethe-Institut im Ausland verbracht. Ein Gespräch über seine Zeit in Osteuropa und die Ankunft in Deutschland.

Ahmed Altan
Politik

Journalisten in Haft Eingeschlossene ohne Gesicht

Die FR unterstützt inhaftierte türkische Autoren wie Ahmet Altan. Über seine Zukunft entscheidet nun ein Gericht in der Türkei.

Literatur

Textland-Festival Das menschliche Individuum befreien

Beim Textland-Festival in Frankfurt präsentieren und reflektieren Autoren ihr multikulturell geformtes Werk.

Literatur

Textland-Festival Frankfurt Das menschliche Individuum befreien

Beim Textland-Festival in Frankfurt präsentieren und reflektieren Autoren ihr multikulturell geformtes Werk.

Thomas Mann liest aus seinem Roman "Buddenbrooks" für Blindenbibliothek
Literatur

Thomas Mann Der Taugenichts im Gedankendienst

Vor einhundert Jahren erschienen Thomas Manns „Betrachtungen eines Unpolitischen“, sein gescheiterter Versuch, sich als Deutscher und nur als Deutscher zu stilisieren.

Kreis Offenbach

Dachzeile Lesung im Kloster

Gated Communitys, Prepper und freikirchliche Prediger. Dsvon handelt Juan Gusesschwindelerregender Roman über die Zukunft, in der wir längst leben.

Spechte
Literatur

Michal Ksiazek Die Federn des Wiedehopfs

Michal Ksiazek folgt der „Straße 816“ und entdeckt Schönheit und Schrecken einer Grenzregion.

BER
Literatur

„Lettre International“ Wer kontrolliert die Controller?

Die Zeitschrift „Lettre International“ ist dreißig Jahre alt geworden. Ein kleiner Hinweis auf fünf der einunddreißig Texte in der prächtigen Jubiläumsausgabe.

Frankfurt

„Frankfurter HausGespräche“ Zentrum und Extreme

„Frankfurter HausGespräche“: An vier Abenden, jeweils montags um 19.30 Uhr, soll über die „Wechselspiele der offenen Gesellschaft“ diskutiert werden.

Etgar Keret
Literatur

Israel „Ich will mein Land zurück“

Der Schriftsteller Etgar Keret über seine Eltern, die den Holocaust überlebten, seine typisch untypische Familie, Ultraorthodoxe und die politische und kulturelle Entwicklung in seiner Heimat Israel.

Chinese writer Liao Yiwu stands behind a cage symbolising his political imprisonment as he delivers his speech after receiving the Peace Prize of the German Book Trade during a ceremony in Frankfurt
Literatur

China Der dicke Li von der Inneren Sicherheit

Liao Yiwu schildert detailliert und intensiv seine „lange Flucht aus China“ und einen Alptraum, der nicht wirklich endet.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen