Lade Inhalte...
Impfen ist wichtig
Familie

Im besten Alter Als Oma und Opa unbedingt impfen lassen

Keuchhusten, Tetanus und Diphtherie: Werdende und frischgebackene Großeltern sollten sich dagegen impfen lassen. Denn das neue Enkelkind muss geschützt werden.

21.04.2017 04:54 Kommentieren
Tuberkulose-Zentrum
Wissen

Tuberkulose 2016 fast 6000 Tuberkulosefälle in Deutschland

In Deutschland gibt es wieder mehr Tuberkulosefälle. Ein Großteil der Fälle wurde bei Untersuchungen vor der Aufnahme in Gemeinschaftsunterkünfte diagnostiziert - dazu zählen nicht nur Quartiere für Flüchtlinge, sondern auch Gefängnisse.

23.03.2017 17:44 Kommentieren
Nancy Brajtbord administers a shot of gardasil, a Human Papillomavirus vaccine, to a 14-year old patient, in Dallas
Rhein-Main

Prävention und Rehabilitation Impfbereitschaft stärken

Die Rentenversicherung spricht sich für mehr Schutz vor Gebärmutterhalskrebs aus. Auch bei der Suche nach neuen beruflichen Perspektive möchte sie behilflich sein.

Nancy Brajtbord administers a shot of gardasil, a Human Papillomavirus vaccine, to a 14-year old patient, in Dallas
Rhein-Main

Prävention und Rehabilitation Impfbereitschaft stärken

Die Rentenversicherung spricht sich für mehr Schutz vor Gebärmutterhalskrebs aus. Auch bei der Suche nach neuen beruflichen Perspektive möchte sie behilflich sein.

Deutschland und die Welt

Fast 6000 Tuberkulosefälle in Deutschland im Jahr 2016

Bei der Zahl der Tuberkulosefälle in Deutschland geht der Trend nach oben. Im Jahr 2016 registrierte das Robert Koch-Institut 5915 Erkrankungen. 2015 waren es 5852, teilte das Institut zum Welttuberkulosetag am 24. März mit.

19.03.2017 07:02 Kommentieren
Politik

Studie Wer arm ist, stirbt früher

Zahlen des Robert-Koch-Instituts bestätigen den Zusammenhang zwischen Geld und Gesundheit. Ein Kongress bemüht sich um Abhilfe.

Lungenkrebs
Medizin

Gesundheit Keine Diagnose ist so gefürchtet wie Krebs

Fast die Hälfte der Deutschen hat „sehr große Angst“ vor einer Tumorerkrankung.

Obdachlosigkeit in Berlin
Hintergrund

Mehr oder weniger Arme Warum das Ausmaß der Not umstritten ist

Wenig Chancen, viele Entbehrungen, häufiger Krankheiten - Armut ist für Millionen Menschen in Deutschland eine Falle, der sie kaum entfliehen können. Doch über das Ausmaß der Not wird gestritten.

02.03.2017 15:52 Kommentieren
Norovirus
Rhein-Main

Mehr Fälle in Hessen Norovirus breitet sich aus

Das Norovirus greift in diesem Jahr in Hessen heftiger als im Vorjahr um sich. Die Fallzahlen steigen.

28.02.2017 08:11 Kommentieren
Diabetes
Wissen

Diabetes Mehr Zuckerkranke als vermutet

Früher war Diabetes eine Erkrankung der Reichen. Heute gilt sie in Deutschland als Risiko für sozial Schwache. In Deutschland leben mehr Zuckerkranke als gedacht - besonders im Osten der Republik.

23.02.2017 14:28 Kommentieren
Rhein-Main

Masernfälle in Hessen Leichtes Spiel für Masern

2017 könnte ein Jahr mit vielen Masernfällen werden, befürchtet das Robert Koch-Institut. Das Virus ist keine bloße Kinderkrankheit - auch wenn es zuletzt besonders in hessischen Schulen für Aufregung gesorgt hat.

19.02.2017 13:49 Kommentieren
Impfausweis
Panorama

Hoch ansteckende Krankheit Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

In einigen Bundesländern bereiten Masernviren derzeit wieder Probleme. Mehrere Fälle der hoch ansteckenden Krankheit wurden unter anderem aus Sachsen und Berlin gemeldet, wie aus Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervorgeht.

19.02.2017 10:46 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Wieder Masernfälle in mehreren Bundesländern

In einigen Bundesländern bereiten Masernviren derzeit wieder Probleme. Mehrere Fälle der hoch ansteckenden Krankheit wurden unter anderem aus Sachsen und Berlin gemeldet, wie aus Daten des Robert-Koch-Instituts hervorgeht. In Hessen mussten nach Fällen an Schulen Lehrer und Schüler ohne Impfnachweis zeitweise zuhause bleiben. 2017 könnte wieder ein Jahr mit mehr Masernerkrankungen werden, befürchtet die RKI-Expertin für Impfprävention Dorothea Matysiak-Klose. Masern werden von Mensch zu Mensch durch Tröpfchen übertragen.

19.02.2017 06:50 Kommentieren
Erreger
Rhein-Main

Horst-Schmidt-Kliniken Erneut multiresistenter Erreger entdeckt

An den Horst-Schmidt-Kliniken werden wieder Krankenhauskeime entdeckt. Zwei Patienten sind infiziert. Die Intensivstation wird für Neuzugänge geschlossen.

Wissen

Grippe in Deutschland Grippe auf dem Vormarsch

Grippe11

Die Zahl der Grippeinfizierten wird bundesweit wohl auch in den kommenden Wochen weiter steigen. Vollen Schutz genießen nur 41 Prozent der Geimpften.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum